Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
Startseite
Newsarchiv
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
HörbĂŒcher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
WĂ€hrungsrechner
Forum
F.A.Q.
Über uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

Fanfiction

Slytherin Hearts

von SaphiraMalfoy
(alle Fanfictions von SaphiraMalfoy anzeigen)

Genres:
Drama, Romanze
Warnungen:
Sadfic
Altersfreigabe:
R (ab 16 Jahren)
Status:
In Arbeit
Bitte beachte im eigenen Interesse die Angaben, wie die Altersfreigabe, die der Autor nicht ohne Grund gemacht hat.Beachte die Altersbeschränkung!

Kommentare (222) lesen / verfassen

Inhaltsangabe

Thematisierung psychischer Erkrankungen wie Essstörungen (Anorexie/Bulimie) und Selbstverletzung.
Gesellschaftliche ZwĂ€nge und Perfektionismus sind die Ideale, welche Regulus Blacks Tochter antreiben. Von der eigenen Mutter emotional vernachlĂ€ssigt sucht Saphira Halt in einer Beziehung zu Draco Malfoy. Mangelndes Vertrauen in andere Menschen und die eigenen AnsprĂŒche einer Sehnsucht nach mehr, als sie zu erreichen glaubt, treiben die junge Hexe immer weiter in die soziale Isolation. Nach dem gescheiterten Versuch, ihre Probleme vor der Außenwelt geheim zu halten, flieht Saphira zurĂŒck in alte Muster und kommt dem eigenen Tod dabei gefĂ€hrlich nahe ...
[DM x OC]
 

Vorwort



Mein Leben kam mir zu keinem Zeitpunkt einfach vor, doch immer, wenn ich auf ein vergangenes Jahr zurĂŒckblickte, stellte ich mit Entsetzen fest, dass die letzten Monate wider Erwarten nicht so schlimm waren wie die gegenwĂ€rtige Situation. SĂ€mtliche BemĂŒhungen, meiner selbst geschaffenen Hölle zu entfliehen, blieben vergebens. Jedes Mal, wenn es so aussah, als könnte sich alles zum Guten wenden, erlebte ich einen erneuten RĂŒckschlag und verlor mit der Zeit beinahe alle Menschen, die ich liebte, meine Familie, meine Freunde.

Wie leicht mein Leben – unser Leben hĂ€tte sein können und wie schnell wir der Kindheit beraubt wurden, begriff ich erst, als ich alles verloren hatte und ganz alleine am Abgrund meines Lebens stand.

Wie vehement man sich auch gegen das Erinnern strÀubt, manche Begebenheiten lassen sich unmöglich vergessen. Sie brennen sich in das GedÀchtnis ein und versetzen dem naiv hoffenden Herzen tödliche Stiche, wenn es am verletzlichsten ist.

Der Krieg, welcher unzĂ€hlige Menschenleben gefordert hat, ist nun vorĂŒber und der Dunkle Lord scheinbar endgĂŒltig besiegt.

Doch was passiert mit den unschuldigen Opfern dieser grausamen Zeit? Sind sie nun an einem besseren Ort? Gibt es dieses Paradies im Himmel, von dem die Muggel sprechen, tatsÀchlich, oder handelt es sich dabei um nichts weiter als puren Aberglauben? Und wohin gehen die Seelen der gewissenlosen Mörder ... Brennen sie zu Recht im Fegefeuer?
Oder waren auch die vermeintlich Bösen nur Opfer der UmstĂ€nde, in die sie hineingeboren wurden – Sklaven der Angst?
Seine Familie sucht sich schließlich niemand aus. (Und es war nicht meine Entscheidung, von Todessern abzustammen, sehr wohl jedoch mein freier törichter Wille, selbst einen solchen zu ehelichen.)
Trotzdem ... Die Wahl, das Richtige zu tun, bleibt den Mutigen unter uns, zu denen ich mich selbst nicht zÀhlen kann, immer.

In stillem Gedenken an die Personen, welche ich in dieser brutalen Schlacht verloren habe, verweile ich nun einige Zeit an ihren GrĂ€bern. In meiner Hand halte ich eine weiße Rose, bin in Gedanken bei meiner Tochter Sophie, denn auch mein kleines MĂ€dchen wurde mir, als Folge all meiner falschen Entscheidungen, entrissen.

Wir schreiben den 17.10.2000, den Tag, an dem ich beschließe, mein Leben endlich selbst in die Hand zu nehmen und nicht weiter die einzelnen Glieder meiner selbstgeschmiedeten Kette zu zĂ€hlen, jeden verfluchten Fehler bedauernd, sondern Ă€ndere es, Ă€ndere alles, beginne am Anfang und bringe es wieder in Ordnung.

Zwanzig Jahre zuvor ...

Hörprobe: https://youtu.be/CEEsPsVeVn4
 

Kapitel

Nachfolgend findest Du die Kapitel dieser Fanfiction. Indem Du den Namen eines Kapitels anklickst, kannst Du es lesen.

  1. Verluste
  2. Sommer
  3. In der Winkelgasse
  4. Im Hogwartsexpress und der Sprechende Hut
  5. Gedanken eines Draco Malfoys
  6. Tee
  7. Morsmordre
  8. Pureblood Attitude
  9. Rache ist zuckersĂŒĂŸ
  10. ZaubertrÀnke
  11. K.haosprinz &...
  12. ...& Windprinzessin
  13. Toujours Pur
  14. AnnÀherungsversuche
  15. Hals ĂŒber Kopf
  16. Von Eifersucht und Notlösungen
  17. Hinter der Fassade
  18. GesprÀch auf Augenhöhe
  19. ...Herz vor Verstand
  20. RĂŒckschlĂ€ge
  21. Odi et Amo - GestÀndnisse
  22. 'Zickenkrieg' oder 'Nur Freunde'
  23. Auf der Suche
  24. Frag mich nicht, ich habe immer noch keine Ahnung.
  25. Noli me tangere
  26. Der fremde Mann
  27. Paprika?!
  28. Come Home Tonight
  29. Guess Why
  30. Geheimnisse
  31. Leere Versprechungen
  32. Love & the Bonds of Blood
  33. Zurück in Hogwarts
  34. Neue & alte Probleme
  35. Verhör bei Dolores
  36. Nachts in Hogwarts
  37. Seelentröster
  38. Vom Schmerz der Toten
  39. Abschied nehmen
  40. I missed you
  41. High Society
  42. Nimm mich in den Arm...
  43. ...aber fass mich nicht an!
  44. Angst
  45. Der Anfang vom Ende?
  46. Im Gefängnis der verlorenen Seelen
  47. Des Todes klamme Finger
  48. Madness-St Mungo, Klapp(s)e die Erste
  49. Blue eyed guy
  50. Therapie bei Mr. Hunter
  51. Schnipp, Schnapp.
  52. Derweil in Hogwarts
  53. Anorexic Beauty
  54. Vertraue niemals...
  55. Traum.los
  56. ...einem Malfoy
  57. Und er kroch zu Kreuze
  58. Der ganz normale Wahnsinn
  59. Quo vadis, puella?
  60. Von Hoffnung und Freundschaft
  61. Von Kindersegen und Abschiedsschmerz.
  62. Geständnisse eines betrunkenen Mannes
  63. Wär der Juni ein Tag...
  64. Die Leidenschaft junger Liebe
  65. A line allows progress...
  66. Ach Schwesterlein im Eispalast
  67. ... a circle does not.
  68. The fire of mothers love.
  69. Die Zeiten ändern sich
  70. Requiem for a Dream
  71. passive.aggressive
  72. This House no longer feels like Home
  73. Dracos abandonment
  74. ...der Sommer ein Jahr
  75. Ashtray Heart
  76. Die Vorboten des Krieges
  77. Nicht immer ziehen Gegensätze sich auch an
  78. Und er kam, um die letzten Seile zu kappen
  79. Tödliche TÀuschung
  80. Schwarzes Blut
  81. A heart that hurts, is a heart that works
  82. bittersüß
  83. In den Ruinen unserer Träume
  84. Rauchschwaden und Neonlichter
  85. I thought we were happy...
  86. Love is an excuse to get hurt.
  87. ...too fucking happy.
  88. Kalte Asche
  89. Zukunft ist Vergangenheit und Gegenwart ist Fluch
  90. The dreams in which I'm dying...
  91. Geliebte Lügen
  92. ....are the best I've ever had.
  93. Zwischen Abgrund und Schein.
  94. Sich verlieren heißt...
  95. ...sich befreien
  96. Die Ambilavenz der Schneekugel
  97. Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
  98. Schatten der Vergangenheit
  99. Im Kopf von Malfoy
  100. Veni, vidi ... cecidi.
  101. Zwischen Traum und Wirklichkeit
  102. Die fröhliche Apokalypse
  103. Tu, was die Vernunft nicht erlaubt ...
  104. ... Und frag nicht, ob du es morgen bereuen wirst.
  105. Im Herzen von Black
  106. Nur ein Schritt, um das Schicksal zu besiegeln
  107. An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser
  108. An Deck der sinkenden Welt
  109. Willst du bestimmen, statt andre zu fragen ...
  110. Liebe kann vieles ...
  111. Nur ein kleiner Freundschaftsdienst
  112. Freudvoll und leidvoll
  113. As silver turns to blue
  114. Und sollte sie mich auch zerstören ...
  115. St. Mungo, Klapp(s)e die II.
  116. Grenzüberschreitungen
  117. Order and Disorder
  118. Entschlüsselt
  119. Ein Traum ist kein Versprechen
  120. Sie warnten Dich vor Sünde und Gefahr
  121. Stille Nacht
  122. Dubiose Intentionen
  123. Splitter eines vergangenen Lebens
  124. Next to Normal
  125. got no friends, got no lover
  126. Blutschande
  127. J'ai demandé à la lune
  128. Schein und Sein
  129. Nur ein Spiel
  130. Avada Kedavra
  131. Das Ende des Albtraums

Get Adobe Reader! Alternativ kannst Du Dir die Fanfiction auch im PDF-Format herunterladen. Du benötigst dafür den kostenlosen Adobe Reader.
Download Download der Fanfiction


Du kannst zu dieser Fanfiction Kommentare lesen oder verfassen.

Kommentare (222) lesen / verfassen

Zurück

Twitter
HPXperts-Shop
Hobbit 3: Begleitbuch
Top-News
Suche
Updates
Samstag, 01.07.
Neue FF von SarahGranger
Freitag, 02.06.
Neue FF von Laurien87
Mittwoch, 24.05.
Neue FF von Lily Potter
Zitat
Ich sollte nur lesen, aber ich habe die Damen im Hörverlag davon ĂŒberzeugt, dass es viel schöner ist die Figuren zu spielen, als nur zu zitieren.
Rufus Beck