Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
Startseite
Newsarchiv
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
Hörbücher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
Währungsrechner
Forum
F.A.Q.
Ăśber uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

Lexikon

Durchsuche das Lexikon!


Suche  Suchen: Volltext nur Überschrift 

Direkt zur alphabetischen Auflistung der Lexikonartikel:


A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Krätze

(engl. Scabbers)

"Ihr Name ist Krätze und sie ist nutzlos, sie pennt immer. […]" (Ron Weasley - HP1, 6)

Krätze ist eine fette, graue Ratte mit scharfen, kleinen Zähnen (HP1, 6) und einer Vorliebe für Zuckerwattefliegen (HP3, 13). Sein linkes Ohr ist angeknabbert und an einer Vorderpfote fehlt eine Kralle (HP3, 4). Seit 1982 lebt Krätze im Haus der Weasleys (HP3, 19), und bis zum Sommer 1991 ist er das Haustier von Percy Weasley. Doch als Percy zum Vertrauensschüler ernannt wird, schenkt ihm sein Vater, Arthur Weasley, die Eule Hermes, und Krätze geht als eines von vielen "Erbstücken" in den Besitz von Percys jüngstem Bruder, Ron Weasley, über (HP1, 6).

Ron, der im September 1991 in der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei eingeschult wird, ist nicht sehr begeistert von Krätze, denn die Ratte schläft immer nur und ist seiner Ansicht nach einfach nur nutzlos. Die alte Ratte hat für ihn denselben Wert, wie Neville Longbottoms Kröte, Trevor. Um Krätze interessanter aussehen zu lassen, versucht er sogar sie gelb zu färben. Doch wie Harry Potter und Hermine Granger feststellen müssen, wirkt der Zauber nicht, den die Zwillinge Fred und George Weasley ihrem Bruder empfohlen haben. (HP1, 6)

Nur ein einziges Mal ist Krätze wirklich zu etwas nutze. Als Draco Malfoy mit seinen Freunden, Vincent Crabbe und Gregory Goyle, das Abteil von Harry und Ron aufsuchen, verteidigt Krätze die Süßigkeiten, die Harry kurz zuvor gekauft hat. Noch bevor Ron den gierigen Goyle von den Schokofröschen fernhalten kann, beißt ihm die Ratte in den Zeigefinger, und er schleudert Krätze vor Schmerzen im Kreis herum – bis die Ratte den Finger loslässt und gegen die Fensterscheibe klatscht. Aber anstatt von dem Schlag k.o. zu gehen, schläft er einfach nur wieder ein. (HP1, 6)

Gemeinsam mit Ron wohnt er in den Räumen des Hauses Gryffindor im siebten Stock hinter dem Portrait der Fetten Dame und schläft offensichtlich in Rons Schlafsaal, den dieser mit Harry, Neville, Dean Thomas und Seamus Finnigan teilt. Doch Krätze hat die Angewohnheit, Rons Bettlaken anzunagen, die anschließend höchstens noch als Spruchband für die Quidditchspiele umfunktioniert werden können. (HP1, 7 und HP1, 11 und HP1, 12 und HP2, 12)

Die Sommerferien 1992 verbringt Krätze mit dem Rest der Weasley-Familie im Fuchsbau – vorzugsweise mit Schlafen. Dafür sucht er sich ein sonniges Plätzchen auf Rons Fensterbank, zwischen Schulbüchern, "Martin Miggs"-Comics und einem Aquarium voller Froschlaich. Doch die Anreise zum neuen Schuljahr reißt ihn aus seinem gewohnten Schlaf. Als Dobby, der Hauself, den Durchgang zum Bahngleis 9 ¾ versperrt, fliegen Harry und Ron mit Mr Weasleys Ford Anglia nach Hogwarts und landen prompt in der Peitschenden Weide. Das Auto, das vor den Hieben des magischen Baumes Reißaus nimmt, wirft alle seine Passagiere samt Gepäck im hohen Bogen hinaus, und so landen die beiden Jungen mit ihren Haustieren, Krätze und Hedwig, im feuchten Abhang vor dem Schlossportal. Während sie in die große Halle spähen, wo die Auswahlzeremonie stattfindet, werden sie zu allem Überfluss auch noch von Professor Snape entdeckt und zur Rede gestellt. (HP2, 3 und HP2, 5 und HP2, 10)

Den Sommer vor Harrys drittem Schuljahr verbringt Krätze in Ägypten, da Mr Weasley den jährlich vergebenen Großen Goldpreis des Tagespropheten gewonnen hat. Gemeinsam mit seiner Frau, Molly Weasley, und den Kindern nutzt er das Gold, um den ältesten Sohn, Bill Weasley, zu besuchen, der in Ägypten für Gringotts arbeitet. Auf diese Weise erscheint im Tagespropheten ein "Gruppenbild mit Ratte" – was ungeahnte Folgen hat. (HP3, 1)

Der Aufenthalt in Ägypten scheint Krätze nicht besonders gut bekommen zu sein: er ist dünner als sonst und seine Schnurrhaare sind sichtlich erschlafft, weshalb Ron mit ihm die "Magische Menagerie" aufsucht, einen Laden in der Winkelgasse. Die Verkäuferin sieht in Krätze nur eine gewöhnliche Hausratte, zumal er nie die Spur einer interessanten Kraft gezeigt hatte. Da Ron keine der magischen "Hochglanzratten" haben möchte, empfiehlt im die Hexe eine Rattentinktur zur Behandlung. In dem Augenblick, als Ron bezahlen will, macht Krätze zum ersten Mal Bekanntschaft mit Krummbein und flüchtet aus dem Laden. Zitternd versteckt er sich unter einem Mülleimer vor "Qualität für Quidditch" – nichts ahnend, dass Hermine sich ausgerechnet diesen wild gewordenen Kater als Haustier zulegt. (HP3, 4)

Die Nacht bis zur Abreise von Gleis 9 ¾ verbringt Krätze mit seiner Zaubererfamilie im "Tropfenden Kessel", da Mr Weasley angesichts des geflohenen Sirius Black ein Auge auf Harry werfen soll (HP3, 4). Am darauf folgenden Morgen fährt er – in Rons Brusttasche zusammengerollt – in einem Ministeriumswagen zum Bahnhof King’s Cross und begibt sich auf die Reise nach Hogwarts (HP3, 5). Dass Black nicht nach Hogwarts unterwegs ist, um Harry zu töten (HP3, 4), sondern einen alten Freund, den er quicklebendig auf einem Foto im Tagespropheten entdeckt hat, ist – außer Krätze - niemandem bewusst (HP3, 19).

Im Laufe des Schuljahres muss er wiederholt vor Krummbein flüchten, der immer wieder versucht, ihn mit seinen scharfen Klauen zu packen. Selbst in Rons Schultasche ist er nicht sicher, und als Ron versucht, die fauchende Katze von seiner Tasche abzuschleudern, fliegt Krätze im hohen Bogen hinaus und findet in seiner Panik Zuflucht unter einer alten Kommode. Ron, der seine kranke, bis auf Haut und Knochen abgemagerte Ratte beschützen will, kann Hermines Ansicht nicht teilen, dass der Kater nur einem angeborenen Instinkt folgt. (HP3, 8 und HP3, 9)

Am Weihnachtsabend 1993 wagt es Krätze dennoch, seinen Kopf aus Rons Tasche zu strecken, als ihm die verführerischen Düfte aus der Küche in die Nase steigen. Doch schon am Morgen darauf, als Ron und Hermine Harrys Feuerblitz begutachten, wird er erneut von Krummbein angegriffen. In dem Gerangel mit der Katze stößt Ron Harrys Koffer um, aus dem das Taschenspickoskop heraus rollt und zu surren beginnt. Niemand ahnt zu dem Zeitpunkt, dass Krätze, dem mittlerweile ganze Büschel Fell ausfallen, der Auslöser für den Alarm des Spickoskops ist. (HP3, 11 und HP3, 19)

Anfang 1994, vor dem Spiel Gryffindor gegen Ravenclaw, findet Ron in seinem Schlafsaal nur ein blutbeflecktes Bettlaken und ein paar rostrote Katzenhaare, welche er Hermine vorwurfsvoll auf ihre Runenübersetzung wirft (HP3, 11). Bis zum Ende des Schuljahres (HP3, 16) sind die meisten Leute fest davon überzeugt, dass Krummbein die Ratte gefressen hat, und die Freundschaft zwischen Ron und Hermine scheint endgültig zerbrochen. Fred und George wollen ihren Bruder damit trösten, dass Krätze schon sehr alt war und es immerhin schnell ging - in einem Schluck, worauf ihre Schwester, Ginny Weasley, mit Empörung reagiert (HP3, 13).

Am achten Juni 1994 entdeckt Hermine Krätze in einer von Rubeus Hagrids Milchkannen. Die Ratte quiekt panisch und will mit aller Macht zurück in die Kanne. Krätze ist dünner denn je, dicke Haarbüschel waren ihm ausgefallen und hatten große kahle Stellen hinterlassen. Während sich Albus Dumbledore, Cornelius Fudge und Walden Macnair zur Hinrichtung des Hippogreifs Seidenschnabel einfinden, verlässt er an diesem Abend die Hütte des Wildhüters durch die Hintertür. Immer noch in Panik windet er sich in Rons Tasche, beißt ihn sogar in die Hand und flieht vor Krummbein in die Dunkelheit. Ron gelingt es zwar, sein Haustier wieder einzufangen, aber nun lernt er die wahre Ursache für Krätzes Panikattacken kennen. (HP3, 16 und HP3, 17)

Gemeinsam mit Ron wird er in den Geheimgang unter der Peitschenden Weide und weiter in die Heulende Hütte verschleppt, wo er sich binnen kürzester Zeit seinen ehemaligen Schulkameraden, Sirius Black und Remus Lupin, gegenüber sieht. Lupin erklärt den verdutzten Schülern, Harry, Hermine und Ron, dass Krätze in Wahrheit ein Animagus namens Peter Pettigrew ist – und offensichtlich der wahre Verräter an James Potter und dessen Frau, Lily Potter. Nachdem die drei Schüler den rachelüsternen Severus Snape, der Lupin mit Hilfe der "Karte des Rumtreibers" in die Heulende Hütte verfolgt, außer Gefecht gesetzt haben, verwandeln Black und Lupin die Ratte zurück in den Zauberer. (HP3, 17 und HP3, 18 und HP3, 19)

Doch wie von Professor Trelawney vorausgesagt, kann Pettigrew entkommen und kehrt in dieser Nacht zu seinem Herrn, Lord Voldemort, zurĂĽck. (HP3, 16 und HP3, 20)

Quelle: HP1, HP2, HP3


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Twitter
HPXperts-Shop
Top-News
Suche
Updates
Samstag, 01.07.
Neue FF von SarahGranger
Freitag, 02.06.
Neue FF von Laurien87
Mittwoch, 24.05.
Neue FF von Lily Potter
Zitat
Robert Pattinson ist die Rolle Cedrics praktisch auf den Leib geschrieben; er ist ein typischer Engländer mit dem attraktiven, gut geschnittenen Gesicht eines Privatschulzöglings.
Mike Newell