Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
Startseite
Newsarchiv
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
H├Ârb├╝cher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
W├Ąhrungsrechner
Forum
F.A.Q.
├ťber uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

Lexikon

Durchsuche das Lexikon!


Suche  Suchen: Volltext nur Überschrift 

Direkt zur alphabetischen Auflistung der Lexikonartikel:


A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Seidenschnabel

(engl. Buckbeak)

Seidenschnabel ist ein Hippogreif, der zu einer Gruppe von mindestens zw├Âlf Tieren geh├Ârt, welche offensichtlich auf dem Gel├Ąnde von Hogwarts leben. Wie seine Artgenossen hat Seidenschnabel gro├če, leuchtend orangerote Augen und einen stahlfarbenen Schnabel. Da Hippogreife halb Pferd und halb Vogel sind - K├Ârper, Hinterbeine und Schweif eines Pferdes, aber Fl├╝gel, krallenbesetzte, schuppige Vorderbeine und Kopf eines Adlers -, geht ihr schimmerndes Gefieder allm├Ąhlich in Fell ├╝ber. Seidenschnabels Fell- und Gefiederfarbe ist Sturmgrau, und jeder seiner Fl├╝gel ist drei Meter lang. (HP3, 6)

Wie alle Hippogreife ist er sehr stolz, und so muss auch Harry Potter seinem Blick ohne zu blinzeln standhalten und sich vor ihm verbeugen, als er ihm in Rubeus Hagrids erster Unterrichtsstunde gegen├╝ber tritt. Nach kurzem Z├Âgern verneigt sich Seidenschnabel auch vor Harry, und er l├Ąsst den jungen Zauberer f├╝r einen kurzen Flug ├╝ber die Koppel aufsitzen. Harry hat allerdings Schwierigkeiten, sich an Seidenschnabels glattem Hals festzuhalten, als der Hippogreif steil zu Boden sinkt und hart landet. (HP3, 6)

W├Ąhrend die anderen Sch├╝ler - unter ihnen Hermine Granger, Lavender Brown, [key=20]Ron Weasley und Neville Longbottom - sich an den ├╝brigen Hippogreifen versuchen, wenden sich Draco Malfoy, Vincent Crabbe und Gregory Goyle an Seidenschnabel, der sich schon kurz darauf vor Draco verbeugt. Doch als der Slytherinsch├╝ler ihn als "gro├čes h├Ąssliches Scheusal" bezeichnet, verletzt ihn Seidenschnabel, und Draco landet mit einer langen, klaffenden Armwunde bei Madam Pomfrey auf der Krankenstation. (HP3, 6)

Obwohl Dracos Arm schnell heilt, werden Hagrid und Seidenschnabel zu einer Anh├Ârung nach London vorgeladen. Dank Albus Dumbledores F├╝rsprechen, wird Hagrid selbst keine Schuld zugewiesen; allerdings bewirkt Lucius Malfoys offizielle Beschwerde, dass der Fall vor dem Ausschuss f├╝r die Beseitigung gef├Ąhrlicher Gesch├Âpfe behandelt wird. Die Zeit bis zu dieser Anh├Ârung, welche am zwanzigsten April in Harrys drittem Schuljahr stattfinden soll, muss Seidenschnabel angebunden und von seinen Artgenossen getrennt verbringen. Dies f├╝hrt dazu, dass Hagrid ihn im Winter in seine H├╝tte holt, wo Seidenschnabel in einer Ecke liegt (HP3, 11) und tote Frettchen vertilgt. (HP3, 14)

Zu dem Prozess reist Seidenschnabel im Fahrenden Ritter an, in dem Hagrid extra zwei Betten gebucht hat (HP3, 14). Aber Schn├Ąbelchen, wie er liebevoll von Hagrid genannt wird, verliert den Prozess (HP3, 14 und HP3, 15). Ron und Hermine hoffen auf die Berufungsverhandlung, welche Anfang Juni1 in Hogwarts stattfinden soll; doch der mit angereiste Henker Walden Macnair erscheint den jungen Zauberern wie eine Vorentscheidung, und tats├Ąchlich soll Seidenschnabel am selben Abend noch bei Sonnenuntergang hingerichtet werden. Cornelius Fudge, der sich eigentlich in Sachen Sirius Black auf den neusten Stand der Dinge bringen will, wird gebeten, als Zeuge f├╝r die Hinrichtung einzuspringen. (HP3, 16)

Doch zu dieser Hinrichtung kommt es nicht. Auf Dumbledores Rat hin reisen Harry und Hermine mit einem Zeitumkehrer in der Zeit zur├╝ck und retten Seidenschnabel vor dem sicheren Tod. Sie dr├Ąngen den widerspenstigen Hippogreif in den Verbotenen Wald, wo er nach W├╝rmern scharrt, w├Ąhrend Harry und Hermine darauf warten, wie sie selbst, Ron Weasley, Kr├Ątze, Krummbein, Remus Lupin und Severus Snape nacheinander erst unter der Peitschenden Weide verschwinden und nach einiger Zeit wieder mit Sirius Black darunter hervor kommen. Als Macnair losgeht, um die Dementoren zu Black zu rufen, damit sie ihm ihren Kuss geben k├Ânnen, tr├Ągt Seidenschnabel Harry und Hermine hinauf zu dem Fenster, hinter dem sich Professor Filius FlitwicFlitwicks B├╝ro befindet. Durch dieses Fenster kann Black auf Seidenschnabels R├╝cken klettern und den Dementoren erneut entkommen. Von der Spitze des Westturmes aus fliegt Seidenschnabel mit Black in die Nacht hinaus in ein anscheinend tropisches Versteck. (HP3, 21 und HP4, 2)

Anfang M├Ąrz 1995, in Harrys viertem Schuljahr, kehrt Seidenschnabel mit Black in die N├Ąhe von Hogwarts zur├╝ck. Eine H├Âhle auf dem Berg, in dessen Schatten das Magierdorf Hogsmeade liegt, dient den beiden Fl├╝chtlingen als Versteck, w├Ąhrend Harry Potter das Trimagische Turnier bestreitet (HP4, 27). Seidenschnabels n├Ąchste Begegnung mit Harry findet aber erst im August desselben Jahres statt; Sirius Black hat den Hippogreif mit in sein Versteck am Grimmauldplatz Nummer zw├Âlf genommen und ihn dort im Schlafzimmer der verstorbenen Mrs Black, Sirius' Mutter, untergebracht. Dort wird Seidenschnabel mit toten Ratten gef├╝ttert (HP5, 6), nach deren ├ťberresten er auf dem strohbedeckten Boden scharrt (HP5, 23). Der Hauself Kreacher, der damit beauftragt wurde, Harry Potter in die Mysteriumsabteilung zu Lord Voldemort zu locken, verletzt Seidenschnabel (im Juni 1996), damit Sirius vom Feuer abgelenkt ist, wenn Harry mit seinem Paten sprechen will (HP5, 37).

Nachdem Sirius an diesem Abend get├Âtet wurde (HP5, 35) geht Seidenschnabel als Teil des Erbes in Harry Potters Besitz ├╝ber. Dieser ist in Seidenschnabels Interesse damit einverstanden, dass Hagrid sich um den Hippogreif k├╝mmert, der ├╝bergl├╝cklich dar├╝ber ist, dass er sich in Hagrids Obhut nun endlich wieder an der frischen Luft bewegen kann (HP6, 11). Um zu gew├Ąhrleisten, dass das Zaubereiministerium nicht bemerkt, dass es sich bei diesem Tier um den vor ├╝ber zwei Jahren zum Tode verurteilten Seidenschnabel handelt, wird er umgetauft und h├Ârt fortan auf den Namen "Federfl├╝gel". (HP6, 3)

Im folgenden Fr├╝hling wird Seidenschnabel Zeuge des Kampfes zwischen Harry und Severus Snape. Um Harry zu sch├╝tzen, st├╝rzt sich der Hippogreif auf den Hogwartslehrer und schl├Ągt mit seinen rasiermesserscharfen Krallen nach ihm aus. Mit letzter Not kann Snape noch entkommen und disappariert, als er das Gel├Ąnde Hogwarts' hinter sich l├Ąsst. (HP6, 28)

Quelle: HP3, HP4, HP5, HP6


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Twitter
HPXperts-Shop
Top-News
Suche
Updates
Samstag, 01.07.
Neue FF von SarahGranger
Freitag, 02.06.
Neue FF von Laurien87
Mittwoch, 24.05.
Neue FF von Lily Potter
Zitat
Ich habe diese B├╝cher f├╝r mich selbst geschrieben. Was passiert ist, ist ein Schock f├╝r mich. Ich dachte mir, dass die B├╝cher vielleicht drei Menschen gefallen werden, neben mir meiner Schwester und, vielleicht, meiner Tochter.
Joanne K. Rowling