Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
Startseite
Newsarchiv
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
Hörbücher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
Währungsrechner
Forum
F.A.Q.
Über uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

Lexikon

Durchsuche das Lexikon!


Suche  Suchen: Volltext nur Überschrift 

Direkt zur alphabetischen Auflistung der Lexikonartikel:


A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Macnair, Walden

(engl. Macnair, Walden)

Walden Macnair ist ein Todesser Lord Voldemorts, der in der Zeit zwischen den beiden Kriegen im Auftrag des Zaubereiministeriums gefährliche Biester vernichtet (HP4, 33), nachdem er vor Gericht von den Vorwürfen freigesprochen wurde, für Voldemort gearbeitet zu haben (HP4, 36).

In Harry Potters drittem Schuljahr wird der Henker mit der kalten Stimme vom Zaubereiministerium nach Hogwarts geschickt, um den Hippogreifen Seidenschnabel zu exekutieren (HP3, 16). Dass Seidenschnabel jedoch mit Sirius Black auf dem Rücken vor seiner Hinrichtung fliehen kann, versetzt ihn so sehr in Rage, dass er seine Axt in Hagrids Zaun haut (HP3, 21).

Ein Jahr später ist der mit Lucius Malfoy befreundete (HP3, 16) Todesser auf dem Friedhof von Little Hangleton anwesend, als Voldemort zu alter Stärke erwacht. Dieser verspricht Macnair, dass er bald bessere Opfer bekommen werde als gefährliche Tierwesen. (HP4, 33)

Macnair wird in den Ferien vor Harrys fünftem Schuljahr von Voldemort dazu beauftragt, mit den Riesen in Kontakt zu treten und sie als Verbündete im Krieg gegen Albus Dumbledore und seine Gefolgsleute zu gewinnen. Dies scheint ihm zu gelingen, da er sich mit Golgomath, dem Gurg der Riesen, gut versteht. Dieser erzählt ihm auch, dass Rubeus Hagrid und Olympe Maxime ebenfalls in der Gegend sind, um sich mit den Riesen anzufreunden. Obwohl er jede Nacht nach ihnen sucht, kann Macnair die beiden nicht finden. (HP5, 20)

Bei der Schlacht in der Mysteriumsabteilung im Sommer des folgenden Jahres ist Macnair einer der Todesser, die gegen Harry Potter und dessen Freunde kämpfen. Dort wird er von Neville Longbottom außer Gefecht gesetzt, der ihm den Zauberstab von Hermine Granger ins Auge sticht. (HP5, 35)

Nach dem Kampf werden Macnair und einige andere Todesser von Auroren ins Zauberergefängnis Askaban gesperrt (HP5, 36 und HP5, 38).

Spätestens 1 Jahr nach seiner Inhaftierung in Askaban ist Macnair jedoch wieder auf freiem Fuss. Bei der großen Schlacht im Mai 1998 in Hogwarts kämpft er ebenfalls in der Großen Halle an der Seite von Voldemort. Als er gegen Hagrid kämpft, wird Macnair von ihm quer durch den Raum geschleudert und kracht dabei gegen die steinernen Wand auf der gegenüberliegenden Seite der Halle. Er rutscht bewusstlos zu Boden und kann nicht mehr weiter kämpfen. (HP7, 36)

Quelle: HP3, HP4, HP5, HP7


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Twitter
HPXperts-Shop
Top-News
Suche
Updates
Samstag, 01.07.
Neue FF von SarahGranger
Freitag, 02.06.
Neue FF von Laurien87
Mittwoch, 24.05.
Neue FF von Lily Potter
Zitat
Man muss einfach in Slytherin sein. Dort hast du das Privileg manchmal was anzustellen. In Gryffindor darf man keine Fehler machen, du musst gut sein.
Tom Felton