Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
Startseite
Newsarchiv
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
H├Ârb├╝cher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
W├Ąhrungsrechner
Forum
F.A.Q.
├ťber uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

Lexikon

Durchsuche das Lexikon!


Suche  Suchen: Volltext nur Überschrift 

Direkt zur alphabetischen Auflistung der Lexikonartikel:


A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Flourish & Blotts

(engl. Flourish & Blotts)

"'Wir treffen uns alle in einer Stunde bei Flourish & Blotts, um eure Schulb├╝cher zu kaufen!'" (Mrs Weasley - HP2, 4)

Flourish & Blotts1 ist ein Buchladen in der Winkelgasse und liegt in unmittelbarer Nachbarschaft von bekannten L├Ąden wie Madam Malkins, Florean Fortescues Eissalon, Ollivanders Zauberstabladen, der Apotheke, der Bank Gringotts, und dem Eulenkaufhaus. (HP1, 5)

Die Buchhandlung wird in besonderer Weise von Professor Dumbledore in seinem Vorwort des Buches "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" als Lieferant des Buches erw├Ąhnt und ist damit sogar der Muggelwelt namentlich bekannt. (FT, Vorwort)

Harry Potter lernt Flourish & Blotts am 31. Juli 1991 bei seinem ersten Besuch in der Winkelgasse kennen. Rubeus Hagrid bringt den damals in Zaubersachen noch recht unwissenden Harry an diesen Ort, um mit ihm die Schulb├╝cher f├╝r sein erstes Jahr in Hogwarts zu kaufen (HP1, 5).

In diesem Gesch├Ąft gibt es B├╝cher, die in Leder gebunden und gro├č wie Gehwegplatten sind oder in Seide gebunden und klein wie Briefmarken. Die Regale, in welchen sie stehen, sind bis an die Decke voll gestopft. Darunter finden sich B├╝cher, die voll mit merkw├╝rdigen Symbolen sind, und einige, in denen merkw├╝rdigerweise rein gar nichts steht. Andere Exemplare wiederum h├Ątten nach Harrys Vermutung selbst seinen Cousin Dudley Dursley, der Lesen nach M├Âglichkeit vermeidet, aufs Sch├Ąrfste interessiert, wie z.B. die Werke von Professor Vindictus Viridian, der unter anderem "Fl├╝che und Gegenfl├╝che (Verzaubern Sie Ihre Freunde und verhexen Sie Ihre Feinde mit den neuesten Racheakten: Haarausfall, Gummibeine, Vertrocknete Zunge und vieles, vieles mehr)" geschrieben hatte. (HP1, 5)

Am Ende der Sommerferien 1992 ist Harry mit Hermine Granger, Mr und Mrs Granger und der Familie von Ron Weasley in der Winkelgasse, um noch Eink├Ąufe f├╝r das kommende Schuljahr zu t├Ątigen. Bei Flourish & Blotts findet an diesem Tag eine Signierstunde des umschw├Ąrmten Magiers Gilderoy Lockhart statt, der Harry unter den wartenden Anwesenden erkennt und ihn umgehend zu sich holt, um sich mit ihm in effektheischender Manier vom Reporter des "Tagespropheten" ablichten zulassen. Auf dieser Veranstaltung verk├╝ndet er allen Anwesenden, dass er der neue Lehrer f├╝r "Verteidigung gegen die dunklen K├╝nste" auf Hogwarts ist, und ├╝berl├Ąsst Harry eine Gesamtausgabe seiner B├╝cher als Geschenk, von denen die meisten auch auf der Liste der neuen Schulb├╝cher zu finden sind. (HP2, 4)

Harry trifft in einer Ecke des Buchladens auf Ginny Weasley, die dort mit ihrem neuen Kessel steht und schenkt ihr alle seine neuen Lockhart-Ausgaben. Er will sich seine Schulb├╝cher gerade selbst kaufen, als er von Draco Malfoy h├Ąmisch angesprochen wird. Im Handumdrehen kommt es zum Streit zwischen Draco, Harry, Ginny, Hermine und Ron, der in einem kurzen Wortgefecht und in einer peinlichen Pr├╝gelei zwischen Lucius Malfoy und Arthur Weasley eskaliert. Vor allen Anwesenden - und angefeuert von den Zwillingen Fred und George Weasley - fliegen die Fetzen zwischen den beiden V├Ątern, und einige B├╝cher und Regale werden zum Leidwesen des Verk├Ąufers von Flourish & Blotts in Mitleidenschaft gezogen. Erst Hagrid schafft es, die beiden M├Ąnner zu trennen. (HP2, 4)

Bei dieser Gelegenheit gelingt es Mr Malfoy, das geheime Tagebuch des Tom Vorlost Riddle zwischen Ginnys B├╝cher zu schmuggeln, welches zum Ausl├Âser vieler Schwierigkeiten in Harrys zweitem Schuljahr auf Hogwarts wird. (HP2, 18)

Vor Beginn seines dritten Schuljahres, nach einem Streit mit Vernon Dursley und dessen Schwester, Magda Dursley, fl├╝chtet Harry nach London in den "Tropfenden Kessel" und verbringt dort den Rest der Sommerferien. Bei einem Besuch bei Flourish & Blotts erf├Ąhrt er sehr anschaulich, wie kompliziert und frustrierend teilweise die Arbeit eines Buchh├Ąndlers in der Zauberwelt sein kann. Schon beim Blick in das Schaufenster des Buchladens sieht er hinter der gro├čen Scheibe, wo sonst goldgepr├Ągte Zauberspruchb├Ąnde lagen, einen Eisenk├Ąfig, in dem sich rund hundert Exemplare vom "Monsterbuch der Monster" gegenseitig bek├Ąmpfen. Bevor Harry dem entnervten Verk├Ąufer erkl├Ąren kann, dass er bereits ein solches Exemplar besitzt, hat der Magier schon dicke Schutzhandschuhe an und schl├Ągt mit einem knotigen Wanderstock auf den K├Ąfig ein. Er erkl├Ąrt Harry, dass dieses wohl ein viel schlimmeres Buch sei, als die Ausgaben mit dem Titel "Das unsichtbare Buch der Unsichtbarkeit", welche im Einkauf zwar sehr teuer waren, aber leider nie wieder gefunden wurden. (HP3, 4)

Au├čer seinen Schulb├╝chern, zu denen im dritten Schuljahr "Die Entnebelung der Zukunft" von Kassandra Wablatschki, "Verwandlungen: Die Zwischenstufen" und "Das Lehrbuch der Zauberspr├╝che, Band 3" geh├Âren, interessieren Harry hier auch andere B├╝cher, welche sich auf einem kleinen Tisch stapelten. Neben Werken wie "Die Vorhersage des Unvorhersagbaren: So sch├╝tzen Sie sich vor Schocks" und "Zerbrochene Tr├Ąume: Wenn sich das Schicksal wendet" entdeckt er ein anderes Buch: "Omen des Todes - Was tun, wenn Sie wissen, dass das Schlimmste bevorsteht". Der Verk├Ąufer r├Ąt Harry jedoch dringend davon ab, es zu lesen, wenn er nicht ├╝berall Vorzeichen des Todes sehen will (HP3, 4). An dieses Buch erinnert Harry sich erst wieder in einer Wahrsagestunde bei Professor Trelawney (HP3, 6).

Vermutlich kaufen alle Sch├╝ler der Zauberschule dort ihre Schulb├╝cher, denn einige Tage sp├Ąter will auch Neville Longbottom seine B├╝cher bei Flourish & Blotts einkaufen und sucht vor dem Laden verzweifelt seine B├╝cherliste f├╝r Hogwarts. Von seiner stattlichen Gro├čmutter, Mrs Longbottom, wird er f├╝r seine Vergesslichkeit zur Schnecke gemacht. (HP3, 4)

Nachdem am Ende von Harrys f├╝nftem Schuljahr die R├╝ckkehr von Voldemort offiziell best├Ątigt wird (HP5, 36), werden in der gesamten magischen Welt die Sicherheitsvorkehrungen versch├Ąrft. Ron versucht die Bedenken seiner Mutter mit ├╝bertriebenen Witzen herunter zu spielen und fragt sie, ob sie wirklich glaube [ÔÇŽ], Du-wei├čt-schon-wer versteckt sich hinter einem B├╝cherregal bei Flourish & Blotts?. (HP6, 6)

Auf dem Weg zu Fred und George Weasleys Laden "Weasleys zauberhafte Zauberscherze" stellen sie fest, dass sich die ber├╝hmte Einkaufsstrasse inzwischen stark ver├Ąndert hat. Dort, wo sonst gro├če Zauberb├╝cher in den Schaufenstern waren, klebten auf den Scheiben riesige Plakate des Zaubereiministeriums mit Sicherheitshinweisen oder Fotografien gef├Ąhrlicher Todesser. Vor Flourish & Blotts stand nun einer der sch├Ąbigen St├Ąnde mit einer fleckigen Markise und verkaufte - zu Mr Weasleys Ver├Ąrgerung - merkw├╝rdige Amulette mit fragw├╝rdiger Wirkung vor b├Âsem Zauber. W├Ąhrend Harry, Ron und Hermine mit Hagrid zu Madam Malkins weiter gehen, kaufen Mr und Mrs Weasley mit Ginny alle ben├Âtigten B├╝cher f├╝r das kommende Schuljahr bei Flourish & Blotts. (HP6, 6)

Zum Service von Flourish & Blotts geh├Ârt auch der Buchversand. Als Harry und Ron von Professor Slughorn ├╝bergangsweise alte Ausgaben von "Zaubertr├Ąnke f├╝r Fortgeschrittene" aus dem Schulbuchbestand bekommen, d├╝rfen sie diese solange behalten, bis sie ihre neuen Ausgaben von Flourish & Blotts zugesandt bekommen (HP6, 9). Durch einen Trick beh├Ąlt Harry sp├Ąter aber die geborgte Ausgabe, die ein altes Zaubertrankbuch des Halbblutprinzen ist, indem er nach Lieferung der neuen Exemplare einfach den Einband vertauscht (HP 6, 11).

Quelle: HP1, HP2, HP3, HP6, FT


Quellennachweis und Anmerkungen:

  1. Der Name "Flourish & Blotts" wurde f├╝r die deutschen Harry-Potter-B├╝cher nicht ├╝bersetzt. Er bedeutet "Schn├Ârkel und Tintenklecks" und spielt damit auf die alte Tradition und das Gewerbe der Buchmalerei und Schreibkunst der kl├Âsterlichen Skriptoren an, deren Traditionen bis in das zweite Jahrhundert vor Christus zur├╝ckreichen.
    Besonders im Mittelalter war es eine sehr gesch├Ątzte Kunst, B├╝cher in Handarbeit mit wertvollen Bildern auszuschm├╝cken. Nicht nur die Seitenr├Ąnder wurden dabei in sehr verschn├Ârkelter Weise unter Einbeziehung verschiedener bildlicher Motive dargestellt. Manchmal wurde auch so der erste Buchstabe bei neuen Kapiteln oder nach Abs├Ątzen (eine so genannte Initiale) in besonders schn├Ârkeliger Weise k├╝nstlerisch ausgestaltet.
    Das teure Pergament und sp├Ąter auch anf├Ąnglich das Papier, waren damals ein sehr seltenes Material, da seine Herstellung besonders aufwendig war. Vor der Erfindung des Druckes mit beweglichen Lettern wurden nicht nur Briefe und Dokumente, sondern auch umfangreichere Schriften wie B├╝cher, ausschlie├člich mit der Hand geschrieben. Dabei waren Tintenkleckse nicht immer vermeidbar. Wegen der Seltenheit des Materials und des hohen Schreibaufwandes, nahm man unter Umst├Ąnden auch diesen Makel in Kauf.

Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Twitter
HPXperts-Shop
Top-News
Suche
Updates
Samstag, 01.07.
Neue FF von SarahGranger
Freitag, 02.06.
Neue FF von Laurien87
Mittwoch, 24.05.
Neue FF von Lily Potter
Zitat
Daniel musste nicht nur schwimmen, spielen, Dialoge sprechen und auf Monster reagieren, die sp├Ąter per Computer hinzugef├╝gt wurden, sondern er trug dabei auch Schwimmflossen an H├Ąnden und F├╝├čen. All das absolvierte er sieben Meter tief unter Wasser in v├Âlliger Dunkelheit ÔÇô bis ihm die Luft ausging und er das Zeichen gab: Einer der Stuntleute schwamm dann zu ihm hin und gab ihm seine Sauerstoffmaske zur├╝ck. Eine wirklich unglaubliche Leistung.
Greg Powell ├╝ber Unterwasser-Dreharbeiten