Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
Startseite
Newsarchiv
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
H├Ârb├╝cher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
W├Ąhrungsrechner
Forum
F.A.Q.
├ťber uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

Lexikon

Durchsuche das Lexikon!


Suche  Suchen: Volltext nur Überschrift 

Direkt zur alphabetischen Auflistung der Lexikonartikel:


A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Dursley, Vernon

(engl. Dursley, Vernon)

"Daddy ist verr├╝ckt geworden, nicht wahr?" (Dudley Dursley, HP1, 3)

Vernon Dursley ist der Ehemann von Harry Potters Tante Petunia Dursley. Die beiden haben zusammen einen Sohn, Harrys Cousin Dudley. Vernon und seine Familie leben im Ligusterweg Nr. 4, Little Whinging, Surrey in England, Gro├čbritannien. Vernon ist ein gro├čer, bulliger Mann mit fast keinem Hals und einem sehr gro├čen Schnurrbart (HP1, 1) sowie winzig kleinen Augen (HP6, 3). Er hat eine Schwester, Magda Dursley, die ihm erstaunlich ├Ąhnlich sieht (HP3, 2).

Mit elf Jahren hat er die Schule Smeltings besucht und ist daher auch sehr stolz, dass sein Sohn in seine Fu├čstapfen tritt. Er empfindet es sogar als den stolzesten Augenblick, Dudley zum ersten Mal in seiner neuen Uniform zu sehen. (HP1, 3)

Vernon ist Direktor einer Firma, die sich Grunnings nennt und Bohrmaschinen herstellt. In den Sommerferien vor Harrys zweitem Schuljahr sind zwei angesehene Gesch├Ąftsleute, Mr und Mrs Mason, bei den Dursleys zu Gast, weil Vernon ein gro├čes Gesch├Ąft zum Abschluss bringen will. Daraus wird jedoch nichts, da Harry Potter, der, seit er denken kann, bei den Dursleys leben muss, ihm unabsichtlich einen Strich durch die Rechnung macht. (HP1, 1 und HP2, 2)

W├Ąre es nach Vernon gegangen, w├Ąre Harry Potter niemals im Haus der Dursleys aufgenommen worden. Vernon verabscheut Zauberer bis ins Letzte. So verbietet er Harry in seinem Haus das Wort mit "Z" (Zauberei, Zauberer etc.) zu gebrauchen (HP2, 1).

Bevor Harry erfahren hat, dass er ein Zauberer ist, haben Vernon und seine Frau Petunia noch gedacht, sie k├Ânnten ihm seine Vergangenheit verheimlichen und ihm das Zauberer-Sein "austreiben". Damit Harry nichts von seiner wahren Identit├Ąt erf├Ąhrt, setzt Vernon vor Harrys erstem Schuljahr in Hogwarts alles daran, den Brief, der diesem seine Aufnahme auf Hogwarts bescheinigt, vor Harry fernzuhalten. Da es aber immer mehr und mehr Briefe werden, die im Ligusterweg f├╝r Harry eintreffen, fl├╝chtet Vernon schlie├člich mit der ganzen Familie in eine H├╝tte auf einem gro├čen Felsen mitten im Meer (HP1, 3).

Seit Harry Hogwarts besucht, hat Vernon etwas Angst vor ihm und versucht ihn daher nicht mehr ganz so schlecht zu behandeln. Insbesondere f├╝rchtet er, dass Harry seine Familie verhexen k├Ânnte (HP2, 1), so wie Hagrid einst Dudley einen rosa Ringelschwanz angezaubert hatte (HP1, 4). Seit er von Sirius Black wei├č, ist es ihm sogar unm├Âglich, denn er will nicht einen rachs├╝chtigen M├Ârder, f├╝r den er Sirius h├Ąlt, auf sich hetzen (HP4, 3).

Alles Unnormale verabscheuen Vernon und seine Frau Petunia und wollen nicht damit in Verbindung gebracht werden. Vernon regt sich ├╝ber einen Brief auf, der voller Briefmarken ist. Ihm kommt wieder die Bef├╝rchtung, jemand k├Ânnte ihn mit Leuten wie Mrs Weasley, die den Brief geschrieben hat, in Verbindung bringen (HP4, 3).

Geht es um seinen Sohn Dudley, ist Vernon im ├ťbrigen genauso kurzsichtig wie seine Frau: Er will nicht sehen, dass Dudley Mitsch├╝ler verpr├╝gelt und in den Sommerferien vor Harrys f├╝nftem Schuljahr auf Hogwarts mit seiner Gang an Freunden um die Stra├čen zieht und randaliert. F├╝r Vernon ist Dudley der beste Sohn der Welt.

Als Harry ihm erz├Ąhlt, dass mit Lord Voldemort der Zauberer, der daf├╝r gesorgt hat, dass Harry bei den Dursleys aufwachsen musste, zur├╝ckgekehrt ist, fasst Vernon den Entschluss, Harry endg├╝ltig vor die T├╝r zu setzen, um seine Familie vor der fortw├Ąhrenden Gefahr durch die Zaubererwelt zu sch├╝tzen. Nur mithilfe eines Erinnerungsbriefes durch Albus Dumbledore gelingt es Petunia, Vernon zu ├╝berreden, Harry weiterhin eine Bleibe f├╝r seine Sommerferien zu geben. (HP5, 2)

Nachdem er im Vorjahr dessen an Petunia adressierten Heuler geh├Ârt hat, begegnet Vernon Albus Dumbledore in den Sommerferien vor Harrys sechstem Schuljahr erstmals pers├Ânlich. Da Harry vergessen hatte, seine Verwandten auf das Eintreffen seines Schulleiters vorzubereiten, empf├Ąngt ihn der geschockte Onkel Vernon wenig standesgem├Ą├č in einem braunroten Morgenmantel und nicht in einem feinen Anzug, wie er es ├╝blicherweise handhabt, wenn er seiner m├Ąchtigen Masse gewichtigeren Ausdruck verleihen will. (HP6, 3)

W├Ąhrend des Treffens mit Dumbledore macht Vernon mit verrutschenden Sofas und fliegenden Gl├Ąsern Bekanntschaft und muss sich anh├Âren, dass er Harry bis zu dessen Vollj├Ąhrigkeit, die in der Zaubererwelt gl├╝cklicherweise schon mit dem Alter von 17 Jahren erreicht ist, weiterhin in den Sommerferien aufnehmen muss, um ihm den bestm├Âglichen Schutz vor dem m├Ąchtigsten Schwarzmagier der Gegenwart zu gew├Ąhren (HP6, 3).

Kingsley Shaklebolt und Arthur Weasley statten im Sommer 1997 dem Ligusterweg Nr. 4 einen Besuch ab, um der Familie Dursley verst├Ąndlich machen, dass sie sich, mit Unterst├╝tzung des Ordens des Ph├Ânix, verstecken m├╝ssen, da Harrys Schutzzauber bald unwirksam wird. Lord Voldemort wird sie wahrscheinlich entf├╝hren und foltern wollen, um zu erfahren, wo Harry Potter ist, oder um diesen dazu zwingen, sich zu stellen, um seine Verwandten zu retten. (HP7, 3)

Immer wieder entscheidet sich Vernon dazu, sein Haus nicht zu verlassen. Gewohnt unfreundlich fordert Vernon am Tag seiner Abreise seinen Neffen auf, aus dessen Zimmer zu kommen. Er glaubt inzwischen an eine Verschw├Ârung, dass Harry das Haus ├╝bernehmen und die Dursleys nur raushaben will. (HP7, 3)

Trotz seiner Abneigung gegen Zauberer, will er letztendlich die Hilfe annehmen, besteht jedoch auf den Schutz der Regierung oder zumindest die von Kingsley, dem wohl einzigen Zauberer, der je einen guten Eindruck bei Vernon hinterlassen hat. Hesita Jones und D├Ądalus Diggel sind laut Harry jedoch der beste Schutz, den die Dursleys bekommen k├Ânnen. W├Ąhrend er immer noch nach Gr├╝nden sucht, nicht mitzugehen, sagt sein Sohn, dass er die Hilfe annehmen will und so hat auch Vernon keine andere Wahl mehr. (HP7, 3)

Zum Abschied von seinem Neffen macht er eine Geste, als ob er ihm die Hand sch├╝tteln will, doch selbst das scheint zu viel zu sein, denn er ├╝berlegt es sich anders und treibt seine Familie an, endlich zu gehen, um so schnell wie m├Âglich von Harry weg zu kommen. Dass Dudley fragt, ob Harry nicht mit ihnen kommt, schockiert ihn und er fragt sich, ob er seinen Neffen noch l├Ąnger ertragen muss. Dieser will jedoch auch von seinen Verwandten endlich getrennt sein. (HP7, 3)

Quelle: HP1, HP2, HP3, HP4, HP5, HP6, HP7


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Twitter
HPXperts-Shop
Top-News
Suche
Updates
Samstag, 01.07.
Neue FF von SarahGranger
Freitag, 02.06.
Neue FF von Laurien87
Mittwoch, 24.05.
Neue FF von Lily Potter
Zitat
Er gibt alles und ist voller Ernst und Konzentration dabei.
Gary Oldman ├╝ber Daniel Radcliffe