Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
Startseite
Newsarchiv
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
Hörbücher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
Währungsrechner
Forum
F.A.Q.
Über uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

Lexikon

Durchsuche das Lexikon!


Suche  Suchen: Volltext nur Überschrift 

Direkt zur alphabetischen Auflistung der Lexikonartikel:


A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Malfoy, Narzissa

(engl. Malfoy, Narcissa)

"Und was ist mit deiner Mutter, Malfoy? [...] Warum macht sie ständig ein Gesicht, als ob sie Mist unter der Nase hätte? Hat sie schon immer so ausgesehen, oder ist es erst, seit es dich gibt?" (Harry Potter, HP4, 13)

Narzissa Malfoy, geborene Black, ist die Ehefrau von Lucius Malfoy und die Mutter von Draco Malfoy. Sie ist eine große (HP 4, 8) schlanke, blasse Frau (HP 6, 2), mit blondem Haar (HP 4, 8), das ihr bis auf den Rücken wallt (HP 6, 2). Sie wäre eigentlich hübsch, allerdings verzieht sie das Gesicht, als stiege ihr ein übler Geruch in die Nase (HP 4, 8).

Sie lebt mit ihrem Mann auf ihrem Landsitz in Wiltshire im Südwesten Englands (HP 5, 15). Zu diesem Distrikt zählen auch Salisbury Plain und Stonehenge.

Narzissa ist eine Cousine ersten Grades von Sirius Black und die jüngste dreier Schwestern. Zu ihren Schwestern Bellatrix Lestrange und Andromeda Tonks hat sie nur noch wenig Kontakt. Bellatrix ist bis zu Harry Potters fünftem Schuljahr in Askaban und Andromeda der Familie unwürdig, da sie den muggelstämmigen Ted Tonks geheiratet hat (HP 5, 6). Indem Narzissa den reinblütigen Todesser Lucius Malfoy ehelichte, erwies sie sich als würdige Black.

Ihren Sohn Draco scheint Narzissa sehr zu lieben. Sie sendet ihm Süßigkeiten nach Hogwarts (HP 4, 13) und hat erfolgreich verhindert, dass Lucius ihn nach Durmstrang auf die Schule schickt, wo dessen Freund Igor Karkaroff Schulleiter ist. Die Entfernung war Narzissa zu groß, als dass sie sich mit Durmstrang einverstanden erklärt hätte (HP 4, 11).

Da Narzissa das nächste akzeptable lebende Familienmitglied der Blacks ist, geht der alte Hauself Kreacher zu ihr, nachdem Sirius ihn hinausgeworfen hat. Bereits zuvor hat Kreacher Narzissa mit Informationen versorgt. (HP 5, 37)

Gemeinsam mit ihrer Schwester Bellatrix, von der sie „Zissy“ genannt wird, sucht sie Severus Snape in seinem Wohnsitz in Spinner's End auf, um ihn um Hilfe zu bitten. Narzissa ringt Snape mit dem Unbrechbaren Schwur das Versprechen ab, ihren einzigen Sohn zu beschützen, damit Draco die Aufgabe, welche Lord Voldemort ihm gestellt hat (HP6, 2) – nämlich Albus Dumbledore zu töten (HP6, 27) – nicht selbst mit dem Leben bezahlen muss. Sie ist berechtigterweise der Meinung, dass sich der Dunkle Lord für Lucius Versagen im Zaubereiministerium rächen will, und Narzissa will nicht auch noch ihren Sohn verlieren. (HP 6, 2)

Kurz darauf begleitet Narzissa ihren Sohn zum Einkaufen in die Winkelgasse. In Madam Malkins Laden kommt es zu einem beinahe Zusammenstoß mit Dracos Mitschülern Ronald Weasley, Hermine Granger und Harry Potter. Als Harry Narzissa provoziert, kontert sie, dass Harry sich nicht immer auf Dumbledores Schutz verlassen könne, und deutet an, dass Harry eher mit Sirius wiedervereint sein würde, als sie mit Lucius. Beleidigt verlässt sie mit Draco Madam Malkins Geschäft und kündigt an, die neuen Umhänge stattdessen bei „Twilfitt und Tatting“ zu erstehen. (HP 6, 6)

Im Sommer 1997 ist Narzissas Ehemann jedoch wieder auf freiem Fuß, da es einen Massenausbruch in Askaban gegeben hat (HP7, 5). Zudem wird das Anwesen der Malfoys zum Quartier von Lord Voldemort und seinen Todessern. Während einer Folterung der Muggelkundelehrerin von Hogwarts, Charity Burbage, wird Narzissas Ehemann Lucius von Voldemort aufgefordert ihm seinen Zauberstab zu geben, damit er mit diesem Harry Potter vernichten kann. Als Lucius zögert, berührt Narzissa ihren Mann kurz am Handgelenk, was ihm Mut macht und er Voldemort den Zauberstab aushändigt. Narzissa starrt während der ganzen Zeit stur und fast teilnahmslos geradeaus. Als Voldemort Lucius fragt, ob die Familie Malfoy über seine Rückkehr unglücklich sei, versichert Lucius, dass sie seine Rückkehr ersehnt haben und auch immer noch tun. Narzissa bestätigt diese Aussage mit einem steifen Kopfnicken. Als Voldemort verkündet, dass Narzissas Nichte, Nymphadora Tonks den “Werwolf“ Remus Lupin geheiratet hat, zieht er sowohl Narzissa als auch Lucius, Draco und ihre Schwester Bellatrix gehörig damit auf. (HP7, 1)

1998 werden Harry, Ron und Hermine in das Haus der Malfoys verschleppt. Harrys Gesicht ist jedoch durch eine Fluch dermaßen aufgedunsen, dass Narzissa sich nicht sicher ist, ob das wirklich Harry ist. Sie bittet die Todesser Fenrir Greyback und Scabior, die Gefangenen zu ihrem Sohn zu bringen, da dieser über die Ferien zu Hause sei und ihn mit Sicherheit identifizieren kann. Draco ist sich jedoch ebenfalls nicht sicher. Narzissa versichert jedoch ihrem Mann, dass sie absolut sicher sein müssen, dass dies Harry Potter ist, bevor sie Lord Voldemort rufen. Als sie allerdings Hermine entdeckt, erinnert sie sich, dass sie sie zusammen mit Harry 1996 in der Winkelgasse gesehen hat. Lucius erkennt daraufhin Ron wieder. Als dann Bellatrix dazustößt, erkennt sie Hermine ebenfalls wieder, womit sie sich nun sicher sind, dass der Junge Harry sein muss. Bellatrix will darufhin Lord Voldemort rufen, erblickt jedoch dann das Schwert von Gryffindor. Bevor sie Voldemort rufen, muss sie zuerst wissen, wo sie das Schwert her haben und lässt Harry und Ron in den Keller sperren, während Hermine von ihr mit dem Cruciatus Fluch gefoltert wird. Bellatrix vermutet, dass die Drei das Schwert aus ihrem Verließ in Gringotts gestohlen haben und versucht durch Folter die Wahrheit aus Hermine herauszubekommen. Hermine lügt, dass das Schwert nur eine Kopie ist, was Griphook, der auch im Keller gefangen gehalten wurde, ebenfalls mit einer Lüge bestätigt. (HP7, 23)

Dobby kommt den Gefangenen schließlich zur Hilfe. Nachdem Ron und Harry Wurmschwanz überwältigen können und er sich daraufhin selbst richtet, kommt es zum Kampf mit Bellatrix und Greyback im Salon des Hauses. Lucius wird von Harry geschockt und Narzissa zieht ihren Sohn aus der Gefahr, damit ihm nichts passiert. Daraufhin entdeckt sie Dobby, der ihr den Zauberstab aus der Hand zaubert. Während Dobby allen Gefangenen hilf zu verschwinden, können Narzissa und Draco nur erstarrt zusehen. (HP7, 23)

Ein paar Monate später, als Voldemort glaubt Harry getötet zu haben, ist es Narzissa, die nachsehen soll, ob Harry auch wirklich tot ist. Sie berührt sein Gesicht, hob eines von Harrys Augenliedern und tastete nach seinem Herzen, welches stetig gegen Harry Rippen pochte. Narzissa fragt ihn so leise, dass es kaum zu hören ist, ob Draco noch lebe und ob er im Schloss sei. Harry haucht ein “Ja“ zurück und Narzissa verkündet laut, das Harry tot sei. Sie weiß, dass es ihr nur möglich sei Hogwarts zu betreten wenn sie der siegreichen Armee von Voldemort angehöre. Nur so kann sie nach ihrem Sohn suchen. Ihr sei es mittlerweile egal, ob Voldemort gewinnt oder nicht. Das einzige was für sie noch zählt ist ihr Sohn. Auch später während dem Kampf in der Großen Halle bestätigt sich ihr Verhalten. Lucius und Narzissa versuchen noch nicht einmal zu kämpfen sondern schreien nur nach ihrem Sohn. Als Voldemort von Harry getötet wird, stehen die drei Malfoys eng umschlungen in der Großen Halle, nicht sicher darüber, ob sie überhaupt erwünscht sind. (HP7, 34 und 36)

Im Jahre 2006 schenken Draco und seine Ehefrau Astoria1, geborene Greengrass, Narzissa und Lucius Malfoy einen Enkelsohn namens Scorpius Hyperion Malfoy. Dieser wird im Jahre 2017 zusammen mit Albus Severus Potter, Sohn von Harry Potter und Ginny Weasley, und Rose Weasley, Tochter von Ron Weasley und Hermine Granger, in Hogwarts eingeschult. (HP7, 37)

Nach dem Fall Voldemorts wurde die Familie Malfoy nie nach Askaban geschickt. Sie haben sich wieder einmal aus den Schwierigkeiten rauswinden können, aufgrund der Tatsache, dass sie Harry am Ende des Kampfes heimlich geholfen haben (wenn auch nur aus eigenem Interesse). Narzissa war auch nie wirkliche eine Todesserin. Sie hat niemals das Dunkle Mal besessen und war nie ein vollwertiges Mitglied. Allerdings waren ihre Ansichten mit denen ihres Mannes Lucius identisch, bis zu dem Zeitpunkt, als Voldemort den Tod ihres Sohnes plante. 2

Quelle: HP2, HP4, HP5, HP6, HP7


Quellennachweis und Anmerkungen:

  1. Es ist nicht eindeutig geklärt, ob sie "Astoria" oder "Asteria" mit Vornamen heißt. In einem Stammbaum, den J.K. Rowling auf ihrer Hompage veröffentlicht hat, liest man "Asteria", während sie jedoch in einem Interview als "Astoria" bezeichnet wird. Allerdings spricht J.K. Rowling den Namen als "Astoria" aus.
  2. Live Chat mit J. K. Rowling vom 30. 07. 2007

Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Twitter
HPXperts-Shop
Top-News
Suche
Updates
Samstag, 01.07.
Neue FF von SarahGranger
Freitag, 02.06.
Neue FF von Laurien87
Mittwoch, 24.05.
Neue FF von Lily Potter
Zitat
Während der vier Stunden, die ich in dem verspäteten Zug verbrachte, sprudelten mir alle diese Ideen nur so im Kopf herum.
Joanne K. Rowling