Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
Startseite
Newsarchiv
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
Hörbücher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
Währungsrechner
Forum
F.A.Q.
Ăśber uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

Lexikon

Durchsuche das Lexikon!


Suche  Suchen: Volltext nur Überschrift 

Direkt zur alphabetischen Auflistung der Lexikonartikel:


A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Crouch, Bartemius junior

(engl. Crouch, Bartemius junior)

"Als ich meine Kräfte wiedergewonnen hatte, dachte ich nur noch daran, meinen Herrn zu suchen ... und wieder in seine Dienste zu treten." (Barty Crouch junior, HP4, 35)

Bartemius Crouch junior – kurz Barty Crouch – ist der Sohn des Magiers Barty Crouch senior und dessen Frau, Mrs Crouch. Barty Crouch junior hat strohblondes Haar und eine kleine Nase im sommersprossigen, bleichen Gesicht (HP4, 30 und HP4, 35). Er liebt Quidditch (HP4, 35), war ein erfolgreicher Schüler und erlangte bei seiner Zauberergradprüfung die Höchstnote von zwölf ZAGs, worauf seine Eltern sehr stolz waren (HP4, 28). Einen großen Teil seines Lebens musste er seinen Vater allerdings entbehren, der zielstrebig seine Karriere im Zaubereiministerium vorantrieb und mehr Zeit im Büro verbrachte als zuhause bei seiner Familie (HP4, 27).

Ende 1981 - zu diesem Zeitpunkt war er etwa neunzehn Jahre alt (HP4, 27) - wurde Barty Crouch junior als Todesser festgenommen und zusammen mit (HP4, 30) Bellatrix Lestrange, Rodolphus Lestrange und Rabastan Lestrange fĂĽr die Folter des Auroren Frank Longbottom und dessen Frau Alice Longbottom zu einer lebenslangen Haftstrafe in Askaban verurteilt (HP5, 6).

Das Verhör wurde von seinem eigenen Vater geführt, der zu jener Zeit Chef der Abteilung für Magische Strafverfolgung war. Seine Mutter, die den Prozess im Gerichtssaal verfolgte, musste mit ansehen, wie ihr Unschuld beteuernder Sohn von den Dementoren abgeführt wird und wie der Vater sein eigen Fleisch und Blut verleugnet. (HP4, 30)

Bartemius Crouch junior wurde im Anschluss an diesen Prozess nach Askaban gebracht, wo man ihn nahe der Zelle von Sirius Black einsperrte. Ein Jahr darauf – gegen Ende 1982 - war er bereits so geschwächt, dass er dem Tod näher war als dem Leben. Doch seinen Eltern, die angeblich zu einem Abschiedsbesuch nach Askaban kamen, gelang es, die Dementoren zu überlisten. Crouch senior erfüllte seiner todkranken Frau einen letzten Wunsch und schmuggelte mit Hilfe von Vielsafttrank seinen Sohn aus Askaban heraus. Zwölf Jahre lang hat die Magierwelt keine Ahnung, dass Mrs Crouch in Gestalt ihres Sohnes von den Dementoren vor der Festung des Magiergefängnisses begraben wurde. (HP4, 27 und HP4, 35)

Im Haus seines Vaters wird Barty von der Hauselfe Winky aufgepäppelt und bewacht, während er gleichzeitig durch seinen Vater mit dem Imperius-Fluch gefügig gemacht wird und gezwungen ist, bei Tag und Nacht einen Tarnumhang zu tragen. Nur hin und wieder wird er auf Drängen der Elfe für gutes Betragen belohnt. Außer Bertha Jorkins, einer neugierigen Mitarbeiterin seines Vaters, die ihn eher zufällig entdeckt, erfährt niemand, dass Crouch junior noch am Leben ist. (HP4, 35)

Nachdem er das Haus jahrelang nicht verlassen hat, erlaubt ihm sein Vater im August 1994 das Finale der Quidditch-WM von der Ehrenloge aus anzusehen. Dort stiehlt er, der seit Askaban keinen Zauberstab mehr in die Hand nehmen durfte, einen Zauberstab (HP4, 35) – Harry Potters Zauberstab (HP4, 9).

Wieder zu Kräften kommend kämpft er gegen den Imperius-Fluch an, und der Zorn auf die frei umherlaufenden Todesser, die auf dem Zeltplatz für Unruhe sorgen, entnebelt seinen Verstand. Zwar kann er sich noch nicht gegen die Magie der Elfe wehren, die ihn von den Todessern weg in den Wald zerrt, doch kann er mit dem gestohlenen Zauberstab das Dunkle Mal in den Nachthimmel brennen. Von den Ministeriumszauberern unbemerkt wird er von einem ihrer Schockzauber getroffen; kurze Zeit später bringt ihn sein Vater zurück nachhause. (HP4, 35)

Mit dem Dunklen Mal am Nachthimmel der Quidditch-WM ruft er unbewusst Voldemort in Crouchs Haus. Der Dunkle Lord befreit seinen vielleicht treuesten Diener aus der Gewalt des Vaters und weiht den jungen Crouch in seinen Plan ein, wie er Harry Potter in seine Gewalt bekommen will (HP4, 35). In der Nacht zum ersten September (HP4, 10) überwältigen Barty Crouch junior und Wurmschwanz den alten Auroren Alastor Moody in dessen Haus, da er in diesem Jahr Verteidigung gegen die Dunklen Künste an Hogwarts unterrichten soll. In seiner Gestalt reist Crouch nach Hogwarts, wo er schnell Harrys Vertrauen gewinnt (HP4, 13) und ihn im Unterricht mit den Unverzeihlichen Flüchen vertraut (HP4, 14) macht. Bartys Aufgabe ist es, Harry in das Trimagische Turnier zu schleusen, ihm unauffällig durch die Aufgaben zu helfen, ihn zu bewachen und dafür zu sorgen, dass Harry den Pokal, welchen er in einen Portschlüssel verwandelt, als Erster berührt (HP4, 35).

Den echten Moody hält er die ganze Zeit über in dessen eigenen magischen Koffer gefangen, da er ihn ausfragen muss und ihn zur Herstellung des dringend benötigten Vielsafttrankes benötigt. Die anderen Zutaten für den Vielsafttrank besorgt er sich unter anderem in Professor Snapes Büro, wo er von Harry bemerkt wird, der dort Crouchs Namen auf der Karte des Rumtreibers erblickt. Mit Hilfe dieser Karte, die er sich bei Harry ausleiht, hält er im Mai 1996 nach seinem Vater Ausschau, der Wurmschwanz und Voldemort entkommen ist. Am letzten Maiwochenende lauert er Crouch senior am Rande des Verbotenen Waldes auf und tötet ihn. Er verwandelt die Leiche seines Vaters in einen Knochen und begräbt ihn in der frisch umgegrabenen Erde vor Hagrids Hütte. (HP4, 35)

Am Abend des 24. Juni 1996 trägt er den Trimagischen Pokal in den Irrgarten für die dritte Aufgabe des Turniers und verwandelt ihn in einen Portschlüssel (HP4, 35), der Harry zu seinem Meister bringt (HP4, 32) – aber auch wieder zurück (HP4, 34 und HP4, 35).

Entgegen Professor Dumbledores Anweisung bringt er Harry hinauf ins Schloss, um ihn ĂĽber Voldemorts RĂĽckkehr und seine Reaktion auf die "untreuen" Todesser auszufragen. Eine Zuwiderhandlung, die sich fĂĽr Barty Crouch als fatal erweist, da Dumbledore daran erkennt, dass er es nicht mit dem echten Moody zu tun hat. Im BĂĽro des Lehrers fĂĽr Verteidigung gegen die Dunklen KĂĽnste wird er von Dumbledore mit einem Schockzauber auĂźer Gefecht gesetzt und anschlieĂźend, nachdem die Wirkung des Vielsafttrankes nachgelassen hat, mit Hilfe von Snapes Veritaserum ausgefragt. (HP4, 35)

Das Leben von Barty Crouch junior endet in der Nacht vom 24. Juni 1996 mit etwas Schlimmeren als dem Tod. Zaubereinminister Cornelius Fudge, der von Snape in das Büro geführt wird, um Crouch ebenfalls befragen zu können, ruft einen Dementor herbei, der dem jungen Crouch seinen tödlichen Kuss gibt und ihm damit die Seele aussaugt. (HP4, 36)

Quelle: HP4


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Twitter
HPXperts-Shop
Top-News
Suche
Updates
Samstag, 01.07.
Neue FF von SarahGranger
Freitag, 02.06.
Neue FF von Laurien87
Mittwoch, 24.05.
Neue FF von Lily Potter
Zitat
Schon als mir zum ersten Mal klar wurde, dass Bücher von Menschen geschrieben werden und nicht einfach so auf Bäumen wachsen, stand für mich fest, dass ich genau das machen wollte.
Joanne K. Rowling