Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
Startseite
Newsarchiv
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
Hörbücher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
Währungsrechner
Forum
F.A.Q.
Ăśber uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

Lexikon

Durchsuche das Lexikon!


Suche  Suchen: Volltext nur Überschrift 

Direkt zur alphabetischen Auflistung der Lexikonartikel:


A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Crouch, Mrs

(engl. Crouch, Mrs)

"Meine Mutter hat mich gerettet. Sie wusste, dass sie todkrank war. Sie hat meinen Vater ĂĽberredet, ihr einen letzten Wunsch zu erfĂĽllen und mich zu retten. Er liebte sie, wie er mich nie geliebt hatte." (Barty Crouch junior, HP4, 35)

Mrs Crouch war die Ehefrau von Bartemius Crouch senior und die Mutter von Bartemius Crouch junior (HP4, 27, HP4, 30 und HP4, 35). Da ihr Mann im Ministerium arbeitete, begleitete sie ihn zuweilen mit Zaubereinminister Cornelius Fudge und dessen Frau ins Konzert (HP4, 28).

Ende 1981 war die kleine Hexe bereits eine verhärmte, abgemagerte Frau, die schluchzend, nervös und mit zittrigen Händen als Zuschauerin im Gerichtssaal des Zaubereiministeriums saß, wo Mr Crouch den Prozess gegen seinen als Todesser angeklagten Sohn führte. Machtlos musste sie mit ansehen, wie ihr Sohn zu einer lebenslangen Haftstrafe in Askaban verurteilt wurde und wie ihr Mann den eigenen Sohn verleugnete – dass sie daraufhin in Ohnmacht fiel, schien der Aufmerksamkeit ihres Gatten zu entgehen. (HP4, 30)

Ein Jahr nach der Inhaftierung ihres Sohnes – gegen Ende 1982 - war Mrs Crouch selbst todkrank, als sie die Nachricht vom nahen Tod ihres Sohnes erreichte. Sie hatte nur noch einen einzigen Wunsch: Sie wollte ihren Sohn aus Askaban retten. Nachdem sie ihren Mann überredet hatte (HP4, 35), besuchten Mr und Mrs Crouch den sterbenden Jungen an seinem Totenbett. Doch zwölf Jahre lang (HP4, 27) ahnt niemand, dass Mr Crouch den Sohn mit Hilfe von Vielsafttrank aus dem Gefängnis heraus geschmuggelt hat und dass statt des Sohnes die Mutter in Askaban gestorben ist. Ihr Körper liegt vor der Festung des Gefängnisses begraben und nicht in dem Sarg, den Barty Crouch senior (HP4, 35) kurze Zeit nach (HP4, 27) der Befreiung seines Sohnes zu Grabe getragen hat – dieses Grab ist leer (HP4, 35).

Quelle: HP4


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Twitter
HPXperts-Shop
Top-News
Suche
Updates
Samstag, 01.07.
Neue FF von SarahGranger
Freitag, 02.06.
Neue FF von Laurien87
Mittwoch, 24.05.
Neue FF von Lily Potter
Zitat
Wir haben immer schon gespĂĽrt, dass sich zwischen Ron und Hermine etwas entwickelt, obwohl ich und Emma uns dessen nicht bewusst waren. Doch in diesem Film gestehen beide sich das ein. Als Hermine mit Viktor Krum auf dem Weihnachtsball erscheint, kapiert Ron endlich, dass er etwas fĂĽr sie empfindet.
Rupert Grint