Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
Startseite
Newsarchiv
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
HörbĂŒcher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
WĂ€hrungsrechner
Forum
F.A.Q.
Über uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

Lexikon

Durchsuche das Lexikon!


Suche  Suchen: Volltext nur Überschrift 

Direkt zur alphabetischen Auflistung der Lexikonartikel:


A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Beedle der Barde

(engl. Beedle the Bard)

"Die MÀrchen von Beedle dem Barden" umfassen eine Sammlung von Geschichten, welche die Magier ihren Kindern vorlesen oder erzÀhlen. Sie entsprechen etwa den Geschichten von "Schneewittchen und die sieben Zwerge" oder "Aschenputtel", mit denen die Kinder von Muggeln aufwachsen. (HP7, 7)

WĂ€hrend Ron Weasley diese Geschichten von seiner Mutter, Molly Weasley, erzĂ€hlt bekam (HP7, 21), hören Harry Potter und Hermine Granger erst am 31. Juli 1997 davon, als Rufus Scrimgeour Hermine eine Ausgabe des Buches ĂŒberreicht, welche sie von Albus Dumbledore vererbt bekommen hat. (HP7, 7)

Zu der MĂ€rchensammlung gehören die Geschichten "Der Brunnen vom ewigen Reichtum", "Der Zauberer und der Hoppetopf", "BabbelhĂ€schen und sein schnatternder Stummelschwanz" (HP7, 7) und "Das MĂ€rchen von den drei BrĂŒdern" (HP7, 21) 1.

In Hermines Ausgabe des Buches findet sich ein Symbol ĂŒber der "Geschichte von den drei BrĂŒdern", welches die drei Freunde wĂ€hrend der Hochzeit von Bill Weasley und Fleur Delacour an Mr Lovegoods Festumhang gesehen haben (HP7, 8 und HP7 16). Zu ihrem Entsetzen ist es auch das Symbol des schwarzen Magiers Gellert Grindelwald, wie Viktor Krum Harry mitteilte (HP7, 8 und HP7, 16).

Nachdem Hermine das Zeichen (ein senkrechter Strich durch einen Kreis, der von einem Dreieck umrahmt wird) auf einem Brief von Dumbledore findet und sich erinnert, dass auch das Grab von Ignotus Peverell damit verziert war (HP7, 16 und HP7, 20), befragen die drei jungen Magier schließlich Luna Lovegoods Vater, was es mit dem Zeichen auf sich hat.

Xenophilius Lovegood erklĂ€rt ihnen, dass einige Zauberer und Hexen in dieser Geschichte von Beedle dem Barden den Beweis fĂŒr die Existenz der drei HeiligtĂŒmer des Todes sehen. Der Strich steht symbolisch fĂŒr den Elderstab, der Kreis fĂŒr den Stein der Auferstehung und das Dreieck fĂŒr den Tarnumhang (HP7, 21).

Da auch Voldemort von Muggeln aufgezogen wurde, sind ihm die Geschichten von Beedle dem Barden wahrscheinlich ebenfalls nie zu Ohren gekommen. Harry geht deshalb davon aus, dass dem Dunklen Lord nie bewusst war, dass sich sogar zwei der HeiligtĂŒmer in seinem Besitz befanden: Der Zauberstab, den er aus Dumbledores Grab stiehlt, und der Stein der Auferstehung, der in Vorlost Gaunts alten Familienring gefasst und von Voldemort in einen Horkrux verwandelt wurde. (HP7, 22 und HP7, 34)

Quelle: HP7


Quellennachweis und Anmerkungen:

  1. Nach Beendigung des siebten und letzten Harry-Potter-Bandes entschloss sich J.K. Rowling, sechs Exemplare der "MĂ€rchen von Beedle dem Barden" als Dankeschön fĂŒr bestimmte Personen zu schreiben. Ein siebtes Exemplar sollte zu wohltĂ€tigen Zwecken meistbietend versteigert werden. Neben der Geschichte von den drei BrĂŒdern musste sie dafĂŒr auch die drei Geschichten schreiben, deren Titel sie in "Harry Potter und die HeiligtĂŒmer des Todes" erwĂ€hnte.

Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Twitter
HPXperts-Shop
Top-News
Suche
Updates
Samstag, 01.07.
Neue FF von SarahGranger
Freitag, 02.06.
Neue FF von Laurien87
Mittwoch, 24.05.
Neue FF von Lily Potter
Zitat
Hermine trĂ€gt ihre Uniform immer noch bis zum letzten Knopf zugeknöpft, aber sie bemĂŒht sich wenigstens!
Emma Watson