Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
Startseite
Newsarchiv
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
H├Ârb├╝cher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
W├Ąhrungsrechner
Forum
F.A.Q.
├ťber uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

Fanfiction

Das Leben geht weiter... - Bedrückte Stimmung

von SarahGranger

Kurz vor dem Verwandlungsraum wischt Lily sich die Tr├Ąnen aus dem Gesicht. ~Ok, Lily, atme einmal tief durch und dann betrete den Raum, als w├Ąre alles normal.~ Nach einem langen, tiefen Atemzug betritt Lily schlie├člich den Unterrichtsraum. James und Hugo sehen sie besorgt an, sagen aber nichts. Professor McGonagall redet dar├╝ber, wie man ein Tier in einen Gegenstand verwandelt, aber Lily h├Ârt gar nicht richtig zu. Sie ist mit ihren Gedanken ganz bei Severus Snape.

Alle Eltern hatten einen Brief erhalten, indem ├╝ber Professor Snapes K├╝ndigung berichtet wird. Als Snape sein B├╝ro betritt, sitzt eine Eule mit einem Brief auf seinem Schreibtisch. er nimmt ihr den Brief aus der Hand, zaubert ihr was zu essen und f├Ąngt an zu lesen:

Sehr geehrter Professor Snape,
es war f├╝r Sie wahrscheinlich eine schwierige, harte Entscheidung zu k├╝ndigen. Auch wenn man es Ihnen nicht anmerkt, sch├╝tzen Sie die Leben anderer Leute. So wie sie mich besch├╝tzt haben, besch├╝tzen Sie jetzt Lily.
Danke.
Mit freundlichen Gr├╝├čen
Ginny und Harry Potter


Nachdem Snape fertig mit lesen ist, legt er den Brief zur Seite und beginnt mit der Suche nach neuen Lehrkr├Ąften.

Am See

Lily, James und Hugo treffen sich mittags mit Albus am See. "Lily, es tut uns so leid, h├Ątten wir dir nicht nachspioniert, w├Ąre das alles nicht passiert", sagt Albus. James und Hugo nicken zustimmend. "Es ist unsere Schuld", f├╝gt Hugo hinzu. Diesmal nicken Albus und James zustimmend. Ganz in ihrem Gespr├Ąch vertieft, haben die 4 Rose nicht bemerkt, welche sich jetzt zu Wort meldet: "UNSERE SCHULD? DAS IST NICHT EUER ERNST! WENN HIER EINE SCHULD HAT DANN LILY! H├äTTE SIE VON ANFANG AN MIT UNS GEREDET, H├äTTEN WIR IHR HELFEN K├ľNNEN!"
Lily dreht sich um und bem├╝ht sich ruhig zu bleiben: "Rose, ich h├Ątte es euch noch erz├Ąhlt, wenn ich bereit dazu gewesen w├Ąre und was meinst du mit helfen? Man kann nicht bestimmen, in wen man sich verliebt, Rose!
"GANZ EINFACH ES H├äTTE DIR GEHOLFEN DAR├ťBER ZU REDEN ANSTATT DEINEN KUMMER F├ťR DICH ZU BEHALTEN, DENN DEINE LIEBE ZU.." Bevor Rose weiter schimpfen kann, h├Ąlt Lily ihr den Mund zu. Tr├Ąnen stehen in ihren Augen. "Rose! Bist du verr├╝ckt? Es muss doch nicht ganz Hogwarts wissen, in wen ich verliebt bin. Und ├╝brigens habe ich es nicht f├╝r mich behalten, ich habe mit meinen Eltern dar├╝ber geredet." Lily nahm ihre Hand von Rose's Mund und sinkt schluchzend in die Arme von James.

------------
Ich hoffe das liest jetzt ├╝berhaupt jemand, weil diese Seite ja ganz sch├Ân still liegt :) Ich w├╝rde mich ├╝ber Kommentare freuen. :)


Wenn Du Lob, Anmerkungen, Kritik etc. über dieses Kapitel loswerden möchtest, kannst Du einen Kommentar verfassen.

Zurück zur Übersicht - Weiter zum nächsten Kapitel

Twitter
HPXperts-Shop
Top-News
Suche
Updates
Samstag, 01.07.
Neue FF von SarahGranger
Freitag, 02.06.
Neue FF von Laurien87
Mittwoch, 24.05.
Neue FF von Lily Potter
Zitat
Wir m├╝ssen lernen, mit Menschen auszukommen, die anders sind als wir. Wenn sie das Herz auf dem rechten Fleck haben, spielt es keine Rolle, woher sie stammen.
David Heyman ├╝ber ein Thema des vierten Harry-Potter-Films