Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
Startseite
Newsarchiv
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
H├Ârb├╝cher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
W├Ąhrungsrechner
Forum
F.A.Q.
├ťber uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

Lexikon

Durchsuche das Lexikon!


Suche  Suchen: Volltext nur Überschrift 

Direkt zur alphabetischen Auflistung der Lexikonartikel:


A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Edgecombe, Marietta

(engl. Edgecombe, Marietta)

"Im Grunde ist sie sehr nett [...]. Sie hat nur einen Fehler gemacht." (Cho Chang, HP5, 28)

Die gelockte Hogwarts-Sch├╝lerin Marietta Edgecombe ist eine Freundin von Cho Chang und wie diese ein Mitglied in Dumbledores Armee (DA), die in Harry Potters f├╝nftem Schuljahr gegr├╝ndet wird. W├Ąhrend eines der geheimen DA-Treffen, ├╝ben die Mitglieder den Entwaffnungszauber Expelliarmus. Cho Chang setzt dabei Mariettas ├ärmel in Brand, weil sie den Zauber falsch ausspricht (sie sagt "Expellimellius" anstatt "Expelliarmus"). Nachdem Marietta den Brand mit einem Zauber l├Âschen kann, funkelt sie Harry b├Âse an, als ob es seine Schuld w├Ąre. (HP5, 18)

Tats├Ąchlich ist sie gar nicht von sich aus in Dumbledores Armee eingetreten. "Sie will eigentlich gar nicht hier sein, aber ich hab sie ├╝berredet. Ihre Eltern haben ihr verboten, irgendetwas zu tun, was Umbridge ├Ąrgern k├Ânnte", kl├Ąrt Cho Chang Harry noch w├Ąhrend desselben Treffens auf. Marietta ist gar nicht begeistert davon, dass sich beide unterhalten. Sie hat zuvor beide s├Ąuerlich angeschaut und sich dann abgewandt. (HP5, 18)

Marietta ist es, die letztendlich f├╝r die Entdeckung von Dumbledores Armee verantwortlich ist. Sie sucht Professor Umbridge in ihrem B├╝ro auf und macht ihr gegen├╝ber Andeutungen auf geheime Treffen im Raum der W├╝nsche, was Umbridge nat├╝rlich brennend interessiert (HP5, 27), hat sie zuvor im Ausbildungserlass Nummer vierundzwanzig doch erst allen Sch├╝lerorganisationen, Gesellschaften, Mannschaften, Gruppen und Klubs verboten, ohne ihr Wissen t├Ątig zu sein (HP5, 17).

Sofort nachdem Marietta Umbridge von solch einem Treffen erz├Ąhlt, kommt ein ausgekl├╝gelter Fluch Hermine Grangers zum Einsatz (sie hat die Mitgliederliste der DA verhext, auf der auch Marietta unterschrieben hatte), der Mariettas Gesicht f├╝rchterlich entstellt und selbst zu Beginn des folgenden Schuljahres nicht abgeklungen ist. In ihrem Gesicht bildet sich durch den Fluch eine Reihe dicht beieinander liegender purpurner Pusteln, die sich ├╝ber Mariettas Nase und ihre Wange ziehen und das Wort "PETZE" formen, was sie so verst├Ârt, dass sie Umbridge nichts Weiteres berichten kann. (HP5, 27 und HP6, 7)

Dennoch schickt Umbridge einige Slytherin-Sch├╝ler, die ihrem Inquisitionskommando angeh├Âren, hinauf in den siebten Stock zum Raum der W├╝nsche, wo sie Harry fangen und die Mitgliederliste der DA finden. Die anderen Mitglieder der DA konnten durch eine Warnung von Dobby noch rechtzeitig fliehen. Umbridge bringt zun├Ąchst Harry und sp├Ąter dann auch Marietta als Zeugin in Dumbledores B├╝ro, in dem sich bereits Cornelius Fudge, Percy Weasley, Kingsley Shacklebolt, der ein getarntes Mitglied des Orden des Ph├Ânix ist, Minerva McGonagall und ein Ministeriumszauberer befinden, um mit all ihren Tr├╝mpfen Harrys Rauswurf aus Hogwarts zu erreichen. Marietta soll ├╝ber Dumbledores Armee aussagen, verbirgt aber nur ihr entstelltes Gesicht in ihren H├Ąnden. Auch Fudge kann sie nicht dazu ermuntern, etwas zu sagen. Nachdem sie kurz aufschaut und er ihr Gesicht sieht, springt er erschrocken zur├╝ck, was Marietta einen Klagelaut aussto├čen l├Ąsst. Als Umbridge ein weiteres Mal erfolglos bleibt, Marietta dazu zu bewegen, auszusagen, berichtet sie selbst, was Marietta ihr kurz zuvor erz├Ąhlte. (HP5, 27)

Schlie├člich h├Ąngt Harrys Schicksal allein von einer Aussage Mariettas ab, ob in den vorangegangenen Monaten geheime Treffen der DA stattgefunden haben. Sie sch├╝ttelt den Kopf, g├Ąnzlich von Kingsley Shacklebolt eingenommen, der sie unbemerkt mit dem Imperius-Fluch belegt. Umbridge ist au├čer sich und sch├╝ttelt sie durch, wird von Professor Dumbledore aber abgehalten, ihr Weiteres anzutun. (HP5, 27)

In dem folgenden Gefecht um Dumbledores Festnahme flieht dieser und Marietta und Harry werden von Professor McGonagall au├čer Gefahr gebracht. Fudge legt Professor McGonagall nahe, beide ins Bett zu bringen, doch Marietta ist am n├Ąchsten Morgen zun├Ąchst einmal im Krankenfl├╝gel. Madam Pomfrey schafft es vorerst allerdings nicht, ihren Pickelbefall auch nur ein wenig zu lindern. Harry sieht sie erst sehr viel sp├Ąter wieder in Hogwarts, nachdem er sich mit Cho ├╝ber sie zerstritten hat, da Cho findet, dass Marietta im Grunde ganz nett sei und nur einen Fehler gemacht habe. Die Pickel, die sie durch Hermines Fluch aufgehalst bekam, hinterlassen jedoch dauerhafte Narben in ihrem Gesicht1. (HP5, 27 und HP5, 28)

Mariettas Mutter, Mrs Edgecombe, arbeitet im Ministerium f├╝r Zauberei (HP5, 27).

Quelle: HP5, HP6


Quellennachweis und Anmerkungen:

  1. JKR bei einem Live-Chat von Bloomsbury am 30. Juli 2007

Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Twitter
HPXperts-Shop
Top-News
Suche
Updates
Samstag, 01.07.
Neue FF von SarahGranger
Freitag, 02.06.
Neue FF von Laurien87
Mittwoch, 24.05.
Neue FF von Lily Potter
Zitat
Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich je etwas anderes als Buchautorin werden wollte.
Joanne K. Rowling