Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
News
Newsarchiv
News einsenden
Tell-A-Friend
Jobs
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
Hörbücher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Grußkarten
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
Währungsrechner
Chat
Forum
F.A.Q.
Kontaktformular
Über uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

J. K. Rowling's Live Chat for "World Book Day"

Zurück zur Interviewauswahl

Quelle: www.worldbookdayfestival.com
Datum: 4. März 2004


Hierbei handelte es sich um einen moderierten, einstündigen Chat anlässlich des Online-Festivals zum "World Book Day". Der Moderator wählte Fragen der Chatteilnehmer aus und leitete sie an Joanne K. Rowling weiter. Einige Fragen wurden bereits im Vorfeld durch Wettbewerbe von verschiedenen Schulen und Zeitungen ermittelt. Diese sind durch den Zusatz **** [...] COMPETITION WINNER**** markiert.

J. K. Rowling: Hallo alle zusammen! Ich bin LIVE hier und bereit, eure Fragen zu beantworten!

kylie: Danke, dass sie so wundervolle Bücher schreiben, Ms. Rowling :). Nur eine Frage: Wie lautet Ron, Hermines und Ginnys Mittelname? Danke :)

J. K. Rowling: Ginnys Mittelname ist natürlich Molly, Hermines Jane und Ron, der arme Junge, heißt Bilius.

Sirius Riddle: In welchen Häusern waren Sirius Black, Remus Lupin und James Potter? Jeder sagt, sie waren in Gryffindor, aber ich glaube es nicht eher, bis ich es von Ms. Rowling höchstpersönlich gehört habe!

J. K. Rowling: Das sagt JK persönlich: sie waren tatsächlich in Gryffindor!

Stacey, 11 aus Plymouth: Wenn Sie die Möglichkeit hätten, einen Vielsaftrank zu brauen, in wen würden Sie sich verwandeln und warum? Und was würden Sie in der einen Stunde Zeitlimit tun? ****BBC1 NEWSROUND COMPETITION WINNER****

J. K. Rowling: Ich wäre gerne für eine Stunde Toni Blair. Ich würde eine Pressekonferenz einberufen und alle politischen Pläne ankündigen, die ich gerne durchführen würde.

Adele: Danke für das Interview! Wird Harry in seinen letzten beiden Jahren auf Hogwarts noch einen zweiten Kuss bekommen? ;)

J. K. Rowling: Er wird wohl einen weiteren Kuss (oder zwei) bekommen, aber ich sage nicht, wer die Küsserin sein wird...

hermione 3: Werden Harry und Hermine zusammenkommen?

J. K. Rowling: *lol* Sage ich nicht... aber ihr hattet bis jetzt bestimmt schon genug Hinweise darauf...!?

kylie: Für was steht das "J" in "Remus J. Lupin"?

J. K. Rowling: "John". Langweilig, aber wahr!

Rita: Was ist eigentlich mit Sirius' fliegendem Motorrad geschehen?

J. K. Rowling: Ah, gute Frage. Ihr werdet es herausfinden, aber die richtigen Detektive unter euch, haben vielleicht schon eine Vermutung.

Rita: Was ist mit Wurmschwanz? Gibt es Hoffnung auf Erlösung?

J. K. Rowling: Hoffnung besteht natürlich immer. Ihr werdet in Buch 6 mehr über unseren rattenähnlichen Freund erfahren.

Rita: Was geschah mit Harrys Großeltern? Werden wir je etwas über sie erfahren?

J. K. Rowling: Sie sind alle tot und nicht besonders wichtig für die Geschichte. Trotzdem werdet ihr ein bisschen mehr über sie herausfinden.

Kelpie_8: Wird der Spiegel, den Sirius Harry geschenkt hat, nochmals auftauchen?

J. K. Rowling: Oooooh, gute Frage. Das ist deine Antwort.

Shannon von der St Mary Magdalen's Junior School - London: Was fühlen Sie, wenn Sie Kinder sehen, die Ihre Bücher lesen ****SCHOOLS COMPETITION WINNER****

J. K. Rowling: Ich fühle mich unglaublich stolz. Manchmal möchte ich ihnen auf den Rücken klopfen und sagen "Ratet mal, wer hier ist?", aber ich halte mich dann selbst zurück.

Cathedral: Werden wir in den kommenden Büchern irgendetwas über Sirius Blacks Bruder Regulus hören?

J. K. Rowling: Na ja, er ist tot. Daher ist er im Allgemeinen ziemlich still.

SiriuslyLovinSirius: Falls wir Sirius jemals wiedersehen, in welcher Form werden wir ihn dann sehen?

J. K. Rowling: Ich kann das unmöglich beantworten, aus Angst, mich selbst zu belasten.

Rorujin: Hat Wurmschwanz Voldemorts Zauberstab benutzt, um Cedric zu töten. Kommt Cedric daher aus Voldemorts Zauberstab, obwohl Wurmschwanz es war, der ihn getötet hat?

J. K. Rowling: Korrekt!

Potter47: Wird Harry Neville von der Prophezeiung berichten?

J. K. Rowling: Harry wird seinen Nächsten und Liebsten von der Prophezeiung erzählen, sobald er bereit dazu ist. Er braucht Zeit, um diese Neuigkeit erst einmal selbst zu verdauen.

Potter47: Wie wird das sechste Buch heißen? Und das siebte?

J. K. Rowling: Es wird "Harry Potter und ..." irgendetwas heißen. Aussagekräftig, meint ihr nicht? Und ich denke, ich folge dem selben Muster für das siebte Buch.

Rorujin: Wie kann Dobby innerhalb Hogwarts apparieren, wenn das sonst niemand kann?

J. K. Rowling: Er ist ein Hauself - sie haben Kräfte, die Zauberer nicht haben. (Aber Zauberer haben auch Kräfte, die Hauselfen nicht haben).

polly weasley: Wird sich Harry in Buch 6 in ein anderes Mädchen verlieben, oder wird er keine Zeit für eine Romanze haben?

J. K. Rowling: Er wird sehr beschäftigt sein, aber was ist das Leben ohne eine kleine Romanze?

Field: Betrachtet man Harrys unterbewusste Gefühle, wie haben sie sich von Buch 1 bis Buch 5 verändert?

J. K. Rowling: Also, er hat ja offensichtlich eine Menge mitgemacht seit Buch 1. Und in Buch 5 drehte er dann ein bisschen durch. In Buch 6 befindet sich die Zaubererwelt wieder in einem richtigen Krieg und er muss seine eigenen Gefühle im Griff haben, um sich nützlich zu machen.

Jangles: Werden Sie Bücher über Harry nach seiner Schulzeit schreiben?

J. K. Rowling: Wahrscheinlich nicht. Aber ich sage niemals nie, denn immer, wenn ich das sage, breche ich das Versprechen sofort!

Kirk Wilkins: Werden Sie jemals Ihre Notizbücher mit Informationen zur Harry-Potter-Reihe veröffentlichen? Ich bin sehr daran interessiert, 150 Seiten über die Geschichte der Dementoren zu lesen.

J. K. Rowling: *lol* Wer hat gesagt, dass es 150 Seiten über die Dementoren gibt??? Ich war das sicherlich nicht. Ich denke nicht, dass ich meine Notizbücher jemals veröffentlichen werde. Zu viele enthüllende Kritzeleien.

coolbeans3131: Würden sie gerne dieselben Schauspieler für das Trio in allen sieben Filme sehen?

J. K. Rowling: Ja, das würde ich. Ich mag alle drei wirklich gerne.

Kirsten von der Kirkintilloch High School: Wenn Hagrid eine reale Person wäre und zu Ihnen nach Hause käme, was würden Sie ihm zum Abendessen kochen? ****SCHOOLS COMPETITION WINNER****

J. K. Rowling: Irgendwas in der Art einer ganzen Rinderhälfte, denke ich. Und ich mache Yorkshire Pudding ziemlich gut, also auch noch ein paar Dutzend davon.

snowball: Glauben Sie, ein Film, der nicht länger als die ersten beiden sein wird, kann einem Buch, das so lang und komplex ist wie der "Feuerkelch", gerecht werden?

J. K. Rowling: Ich glaube, dass man die Handlung um einiges vereinfachen muss. Steve Kloves, der Drehbuchautor, ist wirklich gut, und wenn irgendjemand dem Wesen des Buchs gerecht werden kann, dann er.

Potter47: Sie sind auf die Idee mit den Zuckerfederhaltern durch "Charly und die Chocolate factory" gekommen? Ich glaube nämlich, dass in diesem Buch Zuckerbleistifte vorkommen.

J. K. Rowling: Du meine Güte, ich weiß nicht, ob ich dadurch darauf gekommen bin, oder nicht. Jedenfalls nicht bewusst. Aber es ist nicht besonders schwer, darauf zu kommen: wir saugen doch alle an den Enden von Füllern und Bleistiften (ich zumindest), daher war es für mich logisch, ihnen einen guten Geschmack zu geben. Und in Hogwarts benutzt man nun einmal Füllfedern.

Delleve: Gibt es Zukunftspläne für andere Bücher mit Hintergrundinfos wie "Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" und "Quidditch im Wandel der Zeiten"?

J. K. Rowling: Möglicherweise. Wenn ich es mache, dann wieder zu wohltätigen Zwecken wie bei den ersten beiden.

Jami: Ist Harry mit Godric Gryffindor verwandt?

J. K. Rowling: Die Leute fragen sich ständig, mit wem Harry verwandt sein könnte. Vielleicht ist er es ;)

Calliope: Werden die Muggel- und die Zaubererwelt jemals wieder vereint sein?

J. K. Rowling: Nein, der Bruch war endgültig, obwohl die Muggel - wie Buch 6 zeigen wird - nach Voldemorts Rückkehr mehr und mehr auf seltsame Ereignisse aufmerksam werden.

Sirius Kase: Werden wir die Grangers kennenlernen? Ist Hermine ein Einzelkind?

J. K. Rowling: Ich habe immer geplant, dass Hermine eine jüngere Schwester haben soll. Aber sie ist bisher nie erschienen und irgendwie denke ich, dass es jetzt vielleicht zu spät dafür sein könnte.

mnich: Stimmt es, dass Harry sich in Buch 6 eine bleibende Verletzung zuziehen wird?

J. K. Rowling: Ich habe über dieses Gerücht im Internet gelesen und ich bin mir nicht sicher, woher es kommt. Ich will wirklich nicht verraten, was mit Harry in Buch 6 passieren wird, aber ich habe mit Sicherheit nie gesagt, dass er eine "bleibende Verletzung" haben wird.

Fran von der Kesteven and Grantham Girls' School: Welcher Figur aus den Harry Potter Büchern sind Sie am ähnlichsten? ****SCHOOLS COMPETITION WINNER****

J. K. Rowling: Definitiv Hermine als ich jünger war. Aber es steckt auch ein bisschen von Harry und Ron in mir.

mnich: Kam Voldemort schon böse auf die Welt?

J. K. Rowling: Ich glaube nicht, dass irgendjemand böse auf die Welt gekommen ist. Ihr werdet im nächsten Buch mehr über die Umstände seiner Geburt erfahren.

Softballchicky32: Wie groß sind Hagrids magische Kräfte?

J. K. Rowling: : Nicht sehr groß! Er kann Magie bis zu einem ordentlichen, allgemeinen Standardmaß anwenden und überrascht gelegentlich alle (auch sich selbst), wenn er beeindruckende Zauberei zustande bringt. Natürlich ist er irgendwie benachteiligt durch die Tatsache, dass sein Zauberstab zerbrochen und in einem Regenschirm versteckt ist.

LizardLaugh: Ich liebe Tonks, sie ist meine neuer Lieblingscharakter. Wird sie in den zukünftigen Büchern oder in Harrys Leben eine große Rolle spielen?

J. K. Rowling: Tonks wird dabei sein. Ich mag sie auch wirklich gerne.

Arianna: Können wir alles glauben, was der Sprechende Hut sagt?

J. K. Rowling: Der Sprechende Hut ist zweifellos aufrichtig.

mnich: Wenn Sie einen Job in der Zaubererwelt hätten, was würden Sie sein?

J. K. Rowling: Mir fällt nichts ein, was ich lieber tun würde, als zu schreiben. Also würde ich vermutlich Zauberbücher schreiben!

Fenny: Wird Lord Voldmort in den kommenden Büchern längere Auftritte haben?

J. K. Rowling: Ihr werdet ihn wiedersehen, aber wie die meisten bösen Diktatoren, zieht er es vor, seine Handlanger die dreckige Arbeit machen zu lassen.

HG: Werden wir die Maulende Myrthe wiedersehen?

J. K. Rowling: Oh ja, ich liebe Myrthe. Ich könnte sie gar nicht lange ausschließen.

HPFreak7: Wie hat Harry die Karte des Rumtreibers zurückbekommen als Barty Crouch Junior sie zuletzt hatte?

J. K. Rowling: Das haben mich schon viele Leute gefragt. Ich weiß, ich hätte zeigen müssen, wie Harry sich in Moodys leeres Büro schlich und sie sich zurückholte, aber ich bin davon ausgegangen, dass ihr wisst, dass er das tut. Entschuldigt!

Denise von der Blackheath High School for Girls – London: Wenn Harry Potter ein Mädchen wäre, glauben Sie, dass seine Abenteuer dann anders wären? ****SCHOOLS COMPETITION WINNER****

J. K. Rowling: Ja, ich glaube, sie wären anders. Ich habe mir Harry von Anfang an als Jungen vorgestellt, daher habe ich nie an einen "Harriet Potter" gedacht. Aber ich denke, dass sich dadurch viele Dinge im Buch ändern würden: zuerst einmal müsste Ron Ronalda sein.

HG: Wie lautet Trelawneys mittlerer Name (der mit P)?

J. K. Rowling: Patricia.

Rita: Wird Neville eine größere Rolle spielen?

J. K. Rowling: Ich denke, dass er bereits eine viel größere Rolle bekommen hat. Neville hat sich sehr verändert, während er älter und selbstbewusster wurde. Buch 5 war wirklich ein Wendepunkt für Neville.

Cathedral: Ich will das Ende nicht verderben, aber werden wir mehr über die Bedeutung der Form von Harrys Narbe in den zukünftigen Büchern herausfinden?

J. K. Rowling: Die Form ist nicht der bedeutendste Aspekt der Narbe und das ist alles, was ich darüber sagen werde!

Adele: Wird der arme Harry den ganzen nächsten Sommer bei den Dursleys festsitzen?

J. K. Rowling: Nicht den ganzen Sommer. Genaugenommen wird es sein kürzester Aufenthalt im Ligusterweg sein.

MauraEllen: Did the debt Wormtail has to Harry carry over to Voldemort when he sacrificed his arm to restore his body?

J. K. Rowling: Nein. Mehr als das kann ich nicht sagen!

Echo: Hat Percy im "Orden des Phönix" ganz aus eigenem Antrieb gehandelt?

J. K. Rowling: Ich fürchte, ja.

Wild Rose: Werden wir mehr von Narcissa Malfoy sehen, jetzt da Lucius nicht verfügbar ist?

J. K. Rowling: Ja, werdet ihr.

queenmarion: Ich bemerkte im Stammbaum der Familie Black, dass jeder nach einem Sternbild benannt ist. Ist das absichtlich? Hat das irgendeine Bedeutung für die Handlung?

J. K. Rowling: Es ist bloß eine dieser Familientraditionen, obwohl "Narcissa" diesen Trend bricht. Ich habe mir sie immer als die "Narcissa" vorgestellt, deshalb habe ich beschlossen ihren Namen nicht umzuändern, nur damit er zu den anderen passt. Es hat schon viele Vermutungen gegeben, dass sie auf irgendeine art und weise mit Lily und Petunia verbunden ist, wegen dem Blumenmotiv, aber ich kann dieses Gerücht hiermit beenden: sie ist nicht mit ihnen verwandt.

kelly_holland: Wenn man sich in einen Animagus verwandelt, kann man sich da aussuchen welches Tier man wird? Oder wird es einem zugewiesen?

J. K. Rowling: Nein, das kannst du nicht wählen. Du wirst das Tier, was am besten zu dir passt. Stell dir die Demütigung vor wenn du nach vielen Jahren des Lernens feststellst, dass du einem Warzenschwein sehr ähnelst.

Josh from Cottenham Village College: Gleich zu Beginn, als Voldemort versucht, Harry zu töten, wie konnten Voldemort und Harry beide überleben? ****SCHOOLS COMPETITION WINNER****

J. K. Rowling: Das ist die ausschlaggebende und zentrale Frage und wenn ich das beantworten würde, gäbe es kaum noch einen Grund Buch sechs und sieben zu schreiben... infolgedessen werde ich es nicht sagen!

hanna: Wie haben Sie sich gefühlt als ihr erstes Buch erschienen ist?

J. K. Rowling: Ermutigt, ekstatisch, über glücklich!

Amy: Was hat Dudley gesehen, als er den Dementoren in Band 5 begegnet ist?

J. K. Rowling: Ah, eine gute Frage! Du wirst es herausfinden.

Chibimono: Haben Sie irgendwelche zukünftigen Pläne, insbesondere für Draco Malfoy?

J. K. Rowling: Ich habe Pläne für all meine Charaktere. Tatsächlich, das ist ein guter Moment um Fragen über Draco und Hermione zu beantworten, die eine gewisse Ms. Radcliff unbedingt beantwortet haben will. Werden sie in Band sechs oder sieben zusammen kommen? Nein! Das Problem ist, natürlich, das die Mädchen Tom Felton gerne haben, aber Draco ist NICHT Tom Felton! (Meine Tochter mag Tom Felton auch sehr gerne, weil er ihr beigebracht hat mit einem Diabolo umzugehen.)

ashvital: Welches Ihrer Bücher mag deine Tochter am liebsten?

J. K. Rowling: Das wird zwischen "Der Feuerkelch" und "Der Orden des Phönix" liegen. Sie mag action!

HPFreak7: Wie werden Muggel Eltern davon überzeugt, ihre Kinder nach Hogwarts gehen zu lassen, einen seltsamen Ort, den sie vorher noch nie gehört haben: und würden sie nicht denken das sei ein zweckmäßiger Witz?

J. K. Rowling: Im Fall der Muggel Eltern, werden spezielle Boten zu ihnen geschickt, die ihnen alles darüber erklären. Aber vergiss nicht das sie bemerkt haben, dass etwas an ihrem Kind komisch war in den vergangenen 10 Jahren, infolgedessen wird es sie nicht wie ein plötzlicher Blitzschlag treffen.

Helen from Ulverston Victoria High School - Cumbria: Wissen Sie, dass Harry & Co rückwärts auf ihren Besen sitzen? Wie soll man da balancieren können? ****SCHOOLS COMPETITION WINNER****

J. K. Rowling: *lol* Du hast eindeutig "Quidditch im Laufe der Zeiten" nicht gelesen, sonst wüsstest du etwas über den abfedernden Zauber. Kauf es dir sofort, es ist für wohltätige Zwecke!

renata: Was ist zwischen Hermione und Viktor Krum während des Sommers gelaufen?

J. K. Rowling: Das würde Ron auch gerne wissen.

Persia: Wenn ein Muggel auf Hogwarts schauen würde, was würde er dann sehen?

J. K. Rowling: Schöner Name, Persia. Sie werden nichts sehen außer einem zerstörten Schloss mit großen Warntafeln auf denen steht "fernhalten, gefährliches Gebäude".

katty: Wenn Sie eine magische Fähigkeit haben dürften, welche würden Sie - neben der Kraft, die "Kammer des Schreckens" zu schreiben, denn das haben Sie schon getan - auswählen?

J. K. Rowling: Ich würde gerne fliegen. Und manchmal die Stimmen anderer Leute ausschalten.

starlinguk: Glauben Sie an Prophezeiungen im richtigen Leben?

J. K. Rowling: Nein, tue ich nicht. Und sogar in der magischen Welt, als McGonagall in der "Gefangene von Askaban" erklärt, das wahre Seher sehr selten sind.

Cris: Eine Antwort nach der wir uns alle sehnen: Wie geht die Schreibarbeit von Buch sechs voran und wann wird es veröffentlicht?

J. K. Rowling: Ich kann nicht sagen wann es veröffentlich wird, das liegt an meinen Verlegern. Aber es geht gut voran. Ich liebe es, das Buch zu schreiben.

Andrews: Wird Voldemort im letzten Buch sterben?

J. K. Rowling: Glaubst du wirklich, dass ich das beantworten würde?!

Ernie: Ich bin gespannt ob Sie uns wissen lassen, welche Form Snapes Irrwicht und Patronus annehmen wird? Ich bin sehr gespannt.

J. K. Rowling: Na ja, ich werde es dir nicht sagen, Ernie, aber das ist nur, weil es so viel verraten würde. Ich frage mich ob Ernie dein wirklicher Name ist? (Es war der meines Großvaters.)

bertieana: Werden wir Krum noch einmal irgendwann sehen?

J. K. Rowling: Du wirst Krum wieder sehen, aber nicht bald.

Adele: Wer sind die "zwei unbekannten Gryffindor Mädchen" in Harrys Jahrgang?

J. K. Rowling: Oh, ich habe verstanden was du meinst. Ich habe das Notizbuch gerade nicht zur Hand und ich kann mich nicht erinnern! Das ist schrecklich. Ich versuche mich zu erinnern bevor dieser Chat beendet wird.

Fiona from St Richard’s Catholic College: Hubble, Bubble, Toil & Trouble, Answer this question for which I have trouble, Frogs legs, bat wings, cow dung bell, Wie kommen Sie auf auf solche Zaubersprüche? Easter, Birthday, Christmas cards 'cause I have found it really hard! ****SCHOOLS COMPETITION WINNER****

J. K. Rowling: Manchmal benutze ich Bestandteile von richtigen Beschwörungen die Leute verwenden weil sie denken, dass sie funktionieren, but meistens erfinde ich sie.

Field: Planen Sie für Ginny eine bedeutendere Charakterrolle in den nächsten zwei Büchern?

J. K. Rowling: Nun, jetzt wo Ginny aufgehört hat stumm zu sein in Harrys Gegenwart sieht man, dass sie eine ziemlich schlagkräftige Persönlichkeit ist (und sie es immer war, erinnere dich als Ron sagte das sie nie "aufhört zu reden" in "Kammer des Schreckens").

alixnecole: Wurden Sie hinzugezogen, als die Schauspieler für den Film ausgesucht wurden?

J. K. Rowling: Ja, Chris Columbus, der Regisseur des ersten Films, fragte mich ob da irgendeiner sei, der gut dafür wäre und ich sagte "RobbieColtraneForHagrid" in einem Atemzug.

Will: Was ist ihr liebstes magisches Wesen?

J. K. Rowling: Der Phönix, definitiv!

amanda: Ich möchte ein Autor werden, können Sie mir Tipps geben?

J. K. Rowling: Lies so viel wie du kannst. Fang an zu schreiben und wirf es weg bis du eines Tages etwas schreibst wobei du denkst, das es nicht in den Mülleimer gehört. Schreib über Dinge, über die du Bescheid weißt. Gib nicht auf.

RAXTA: Wie haben Sie sich den Sport "Quidditsch" ausgedacht?

J. K. Rowling: Ich saß in einem Hotelzimmer nach einer Auseinandersetzung mit meinem damaligen Freund und habe es erfunden. Wenn ich zurückdenke, verstehe ich, weshalb ich die Idee mit den Klatschern mag.

Saskia: Hagrid erwähnte das er allergisch gegen Katzen sei, aber weshalb musste er nie niesen wenn Krummbein in der Nähe war?

J. K. Rowling: Er ist nicht oft in Krummbeins Nähe. Ich bin allergisch gegen Katzen und ich kann mit einer Katze kurz in einem Raum sein. Aber selbstverständlich, ist Krummbein keine richtige Katze. Lies "Magische Geschöpfe".

Phoenix_Tear: Hatten Sie jemals einen Traum der ihnen beim Schreiben der Harry-Potter-Bände geholfen hat?

J. K. Rowling: Nein, und ich wünschte ich hätte. Ich hatte einmal einen unglaublichen Traum über Nicolas Flamel, dennoch.

Luisa: Wie alt sind Charlie und Bill Weasley in Verbindung zu ihren anderen Geschwistern?

J. K. Rowling: Oh Liebe, Mathematik. Lass mich überlegen. Bill ist zwei Jahre älter als Charlie, der zwei Jahre älter ist als Percy.

Leanne from Eastbrook Primary School - Hemel Hempstead: Wenn Sie einen Tag mit einem der fiktiven Charaktere verbringen könnten, wer würde das sein und was würden Sie machen? ****SCHOOLS COMPETITION WINNER****

J. K. Rowling: Ich glaube am liebsten würde ich einen Tag mit Harry verbringen. Ich führe ihn aus zu einem Mittagessen und entschuldige mich für alles, was ich ihm eingebrockt habe.

Kyla: Was veranlasste Sirius, Snape zur Weide zu schicken?

J. K. Rowling: Weil Sirius Snape verachtet (und das Gefühl war vollkommen gegenseitig).

zwimmey: Haben sie bedacht science fiction für Kinder zu schreiben, oder gehen sie auf eine ganz neue Generation zu?

J. K. Rowling: Ich glaube nicht, dass ich gut in science fiction wäre, du musst ein bisschen über Wissenschaft wissen! Vermutlich eine ganz andere Gattung.

kai: Wo gehen Zauberer-Kinder zur Schule bevor sie nach Hogwarts kommen?

J. K. Rowling: Sie können entweder auf eine Grundschule der Muggel gehen, oder sie werden zu Hause gebildet. Die Weasleys wurden von Mrs. Weasley unterrichtet.

faye109: Ist zwölf die größte mögliche Zahl, die man an ZAGs erreichen kann?

J. K. Rowling: Ja, es war eine spontane Festlegung.

Debbie: Was wird Rons Beruf sein, wenn er die Schule verlässt?

J. K. Rowling: Gut, angenommen er lebt um die Schule zu verlassen... Ich werde es dir nicht sagen. :)

Krish: Denken Sie, dass die Filme die Bücher gut widerspiegeln?

J. K. Rowling: Ich denke sie sind sehr genau zu den Büchern. Hogwarts sieht aus, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich hatte einen großen Einfluss darauf, wie die verschiedenen Orte aussehen sollten.

spud: Welche Art Bücher haben Sie gelesen als Sie jünger waren?

J. K. Rowling: Alles. Bücher für Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

julesrbf: Wo sind Sie auf den Begriff „Muggel“ gekommen?

J. K. Rowling: Ich habe nach einem Begriff gesucht, der sowohl für Albernheit als auch für Liebenswürdigkeit steht. Der Begriff "mug" kam mir in den Sinn, für jemanden der leichtgläubig ist, und dann habe ich es gemildert. Ich denke "Muggel" hört sich ganz knuddelig an. Ich wusste nicht, das der Begriff "Muggel" in der Drogensprache verwendet wurde ... ah gut!

Siriusstar: Ist Remus reinblütig?

J. K. Rowling: Halbblütig.

bibwhang: Wird Ron jemals ins Quidditsch-Team kommen?

J. K. Rowling: Gut, er ist ohnehin da! Die Frage ist, ob der neue Quidditsch-Kapitän ihm erlaubt zu bleiben.

Lucy: Was ist mit Wurmschwanz passiert?

J. K. Rowling: Du wirst es im sechsten Buch herausfinden.

Bradley y4 Griffyndor: Wieso haben Sie die Schule Hogwarts genannt?

J. K. Rowling: Ich habe allerhand verschiedener Begriffe versucht und dann schwebte mir der Begriff in den Sinn und ich wusste, dass es der richtige war.

Sussie: Wird Harryss Augenfarbe wichtig in den folgenden Büchern, wie wir gehört haben?

J. K. Rowling: Kein Kommentar!

bubbles: Wenn Sie für einen Tag Harry Potter wären, was würden Sie tun?

J. K. Rowling: Wenn ich selber Harry Potter wäre, ich denke dann würde ich weggehen und mich irgendwo verstecken, aber aus dem Grund, weil ich weiß , was passieren wird!

Luisa: Ist Draco ein Einzelkind?

J. K. Rowling: Ja. Du würdest nicht weitere Dracos wollen, oder?

Majeed from Bristol Grammar School - Bristol: Bis zu welchem Punkt verstehen Sie Harry Potter als eine moralische Geschichte? ****SCHOOLS COMPETITION WINNER****

J. K. Rowling: Ich habe es nicht als moralische Geschichte verstanden, die Moral sprang selbstverständlich aus der Geschichte heraus, ein subtiler aber wichtiger Unterschied. Ich finde, dass jedes Buch, das etwas lehrt oder predigt wahrscheinlich an einigen Stellen langwierig ist (obwohl ich einige Ausnahmen kenne).

Maidenhead Library: Wieso haben Sie sich dafür entschieden, Bücher über Zauberer zu schreiben?

J. K. Rowling: Es hat mich auserwählt ... die Idee sprang einfach in meinen Kopf und ich wusste, dass ich es schreiben musste.

Kings Park primaery school: Auf welcher Position würden Sie gerne spielen, wenn Sie Quidditsch spielen würden?

J. K. Rowling: Wer würde nicht gerne ein Sucher sein? Aber ich denke ich bin furchtbar im Quidditch, ich bin nicht sportlich, ich habe Höhenangst und ich bin sehr ungeschickt. Neville wäre mein Niveau.

Ali: Warum vertraut Dumbledore ausgerechnet Snape?

J. K. Rowling: Eine weitere ausgezeichnete aber nicht zu beantwortende Frage. Ich sollte lediglich sagen das Snape ihm seine Geschichte gesagt hat und Dumbledore sie geglaubt hat.

Magwitch: Wenn Sie ein weiblicher Charakter in "Harry Potter und der Stein der Weisen" sein könnten, welcher wären Sie?

J. K. Rowling: Hermine. Definitiv nicht Pansy Parkinson.

Madina: Planen Sie jemals Russland zu besuchen? Da sind eine Menge junger Fans, die davon träumen Sie zu treffen!

J. K. Rowling: Ich würde es toll finden, nach Russland zu fliegen, es ist eine anhaltende Sehnsucht, deshalb man weiß es nie! Mein Sohn ist ein bisschen zu jung für lange Reisen, deshalb, er ist nicht mal ein Jahr alt.

class 14: Wenn Sie ein Animagus wären, welches Tier wären Sie gerne? Und warum?

J. K. Rowling: Ich gab Hermine den Animagus, der ich gerne sein würde, weil es mein Lieblingstier ist. Du wirst die Antwort im Raum der Prophezeiungen im "Orden des Phönix" finden!

LRGS school: Welchen Charakter mögen Sie gar nicht?

J. K. Rowling: Wahrscheinlich Onkel Vernon.

katrin: Wie fühlt sich das an wenn Kinder Ihnen sagen, dass sie durch ihre Werke angefangen haben zu lesen?

J. K. Rowling: Niemand kann etwas sagen, was mich mehr freuen würde. Das ist das wunderbarste, was man hören kann.

novell: Ich finde die Maulende Myrte ist der traurigste Charakter in ihren Büchern, anregend eine Mischung aus Ekel und Mitleid. Spielt sie weiter eine Rolle?

J. K. Rowling: Du wirst sie wieder sehen. Magst du sie nicht? Ich weiß sie ist ein wenig abscheulich, aber deshalb mag ich sie auch so sehr.

Class A.G: Gründen Sie Voldemort auf irgendeine reelle Person? Wenn ja, sind Sie verwandt zu ihr?

J. K. Rowling: *lol* Nein, Voldemort basiert nicht auf einer realen Person!

gazza: Wird Harry Schulleiter von Hogwarts?

J. K. Rowling: Ich bin mir nicht sicher, ich könnte mir Harry in einer akademischen Karriere vorstellen, er hat soviel action erlebt!

Hannah from St Malachy’s Primary School - Armagh: Fanden Sie die Schauspieler passend zu den Charakteren aus den Büchern, als Sie sie getroffen haben? ****SCHOOLS COMPETITION WINNER****

J. K. Rowling: Ja, fand ich. Besonders Emma Watson war total wie Hermine, als ich sie das erste Mal sprach. Ich wusste, dass sie perfekt war, schon nach diesem ersten Telefongespräch.

dsm: Wird Harrys Macht noch größer werden?

J. K. Rowling: Ja, er kommt wirklich als Zauberer weiter (was glücklich ist, weil ich weiß was auf ihn zukommt).

book: Warum hat Voledmort Harry ausgewählt und nicht Neville?

J. K. Rowling: Dumbledore erklärt das im "Orden des Phönix". Voldemort identifiziert sich mehr mit dem halbblut-Jungen und hat deshalb erkannt, dass er ein höheres Risiko darstellt.

Cookie246122: Wieso haben Sie Sirius umgebracht? Es hat mich sehr traurig gemacht :(.

J. K. Rowling: Es tut mir wirklich, wirklich leid. Ich wollte es nicht tun, aber da war ein Grund. Wenn du glaubst, dass du mir verzeihen kannst, lies weiter, du wirst es herausfinden. (Ich fühle mich jetzt sehr schuldig.)

Megan: Gibt es eine Verbindung zwischen Snape und Vampiren?

J. K. Rowling: Ähm... Ich denke nicht.

Harry: Hat Voldemort Kinder?

J. K. Rowling: Nein. Voldemort als Vater... nein, das ist kein guter Gedanke.

Joshua from Navigation Primary School: Wie wurden sie integriert, als der Harry Potter - Film produziert wurde und sieht Hogwarts so aus, wie Sie es sich vorgestellt haben? ****SCHOOLS COMPETITION WINNER****

J. K. Rowling: Hogwarts sieht so aus, wie ich es mir vorgestellt habe. Es war die größte bizarre Erfahrung, als ich durch die Große Halle ging, es war wirklich als wenn ich durch meinen eigenen Verstand gegangen wäre.

eastbrook4: Wieso musste sich Harry von Cho Chang trennen?

J. K. Rowling: So ist das Leben, ich bin besorgt. Sie waren nie dazu bestimmt glücklich zu werden, es ist gut, dass es so früh beendet wurde!

pablo: Wenn Harry am Ende der Bücher stirbt, wird Voldemort dann unbesiegbar sein?

J. K. Rowling: Pablo, ich kann es dir nicht beantworten. Du musst Buch sieben lesen!

Tanya J Potter: Wenn Sie irgendwas an Harry Potter verändern könnten, was würde das sein?

J. K. Rowling: Da sind eine Menge Dinge die ich verändern würde. Ich denke jeder Autor ist nicht immer komplett glücklich mit dem, was er geschrieben hat. An einem dieser Tage – wenn das siebte Buch fertig ist – werde ich alle sieben Bücher korrigieren.

SnapesForte: Ist Mad-Eye Moody dieses Mal echt? Und wenn er es ist, führt er etwas im Schilde? Er verhält sich nämlich viel zu sehr wie Crouch junior - an Essen riechen etc.

J. K. Rowling: Es ist genau anders herum - Crouch junior hat sich genau wie der echte Moody verhalten.

Catheldral school: Will wormtail ever pay harry back?

J. K. Rowling: Das wirst du noch sehen... lies' also weiterhin!

Vicky from Bishop Walsh RC Comprehensive - Sutton Coldfield: Wie reagieren Sie, wenn Ihre Bücher/Filme von Kritikern kritisiert werden? ****SCHOOLS COMPETITION WINNER****

J. K. Rowling: Das hängt davon ab, was sie sagen. Manchmal stimme ich mit der Kritik überein, obwohl ich nicht sagen kann, dass das Spaß macht. Es liegt ein großer Unterschied darin von jemandem kritisiert zu werden, den du sehr magst (was vorgekommen ist) oder von jemandem, den du nicht magst (was nicht sehr weh tut).

Harri Freak: Wer ist der Todesser "der niemals wieder zurückkehren wird"?

J. K. Rowling: Das müsst ihr herausfinden, aber eine Menge Fanseiten haben es schon richtig.

Damaged: Wird sich Winky jemals erholen?

J. K. Rowling: Arme Winky... sie wird niemals vollkommen geheilt werden von ihrer Butterbier-Sucht, fürchte ich.

AjXTee: Wie lange brauchen Sie, um ein Buch zu planen, bevor Sie überhaupt mit dem Schreiben beginnen? Oder planen sie einfach während Sie daran schreiben?

J. K. Rowling: Das ist schwer zu sagen. Buch 6 wurde bereits seit Jahren geplant, aber bevor ich angefangen habe, zu schreiben, habe ich zwei Monate damit verbracht, meinen Plan nochmals durchzugehen und absolut sicher zu gehen, dass ich weiß, was ich tue. (Ich habe aus meinen Fehlern gelernt: Ich habe den Plan für den "Feuerkelch" nicht nachkontrolliert und musste ein Drittel des Buches erneut schreiben.)

Kings Park primery school: Was wird mit Hagrids Halbbruder geschehen?

J. K. Rowling: Das werdet ihr in Buch 6 herausfinden. Glücklicherweise ist er ein bisschen einfacher zu beherrschen geworden.

J. K. Rowling: Es tut mir Leid, aber die Zeit rennt uns davon... Wie wäre es mit noch drei weiteren Fragen?

Kaidi MacKay: Dumbledore wird älter. Wird es für ihn dieses Mal viel schwieriger sein gegen Lord Voldemort zu kämpfen?

J. K. Rowling: Er wird älter, aber er hat es nicht schlecht gemacht am Ende des "Phönix". Also ist noch immer Leben in ihm!

miggs: Wird es einen neuen Zaubereiminister in den nächsten Büchern geben?

J. K. Rowling: Ja. Ha! Endlich ein konkretes Stückchen Information. Ich höre euch aufschreien!

Bobby: Gibt es Pläne für eine Reihe über die Vorgeschichte?

J. K. Rowling: Nein, es wird keine Vorgeschichte geben. Wenn ich fertig bin, werdet ihr sie auch nicht mehr brauchen, weil ihr dann alle Hintergrundinformationen habt, die ihr braucht.

J. K. Rowling: Das war's, Leute! Es waren 16000 Fragen - es tut mir wirklich leid, wenn eure nicht beantwortet worden sind, aber hoffentlich hat ein anderer eure Frage gestellt. Es hat mir wirklich Spaß gemacht - ich hoffe, euch auch. So, zurück zum nächsten Kapitel... lots of love xxx

Zurück zur Interviewauswahl

Twitter
HPXperts-Shop
Besucher
User online:
111
Team online:
0
Heute:
2524
Gestern:
5709
Gesamt:
67521109
Im Chat:
0
Top-News
Suche
Umfrage
Was war das tollste Geschenk, das Harry je bekommen hat?
die Eule Hedwig von Hagrid
620 Stimmen (62 %) (620)
ein Feuerblitz von Sirius
189 Stimmen (19 %) (189)
diverse Weasley-Pullis von Molly
52 Stimmen (5 %) (52)
selbst gestrickte Socken von Dobby
47 Stimmen (5 %) (47)
etwas anderes
46 Stimmen (5 %) (46)
ein Taschenmesser mit Zubehör von Sirius
22 Stimmen (2 %) (22)
eine selbst geschnitzte hölzerne Flöte von Hagrid
10 Stimmen (1 %) (10)
ein Besenpflege-Set von Hermine
7 Stimmen (1 %) (7)
eine Kiste Stinkbomben von Ron
2 Stimmen (0 %) (2)
ein Taschenspickoskop von Ron
0 Stimmen (0 %) (0)
996 Stimmen
Updates
Freitag, 20.01.
Eine neue Fanfiction von Kira Snapeaddict
Donnerstag, 29.12.
2 neue FFs von Laila Malfoy & Seamus ODonnell
Mittwoch, 28.12.
Neue FF von Kira Snapeaddict
Zitat
Selbst Muggel wie wir sollten diesen freudigen, freudigen Tag feiern! Jenen nämlich, da sich der Londoner Verlag Bloomsbury entschloss, die Manuskripte der britischen Autorin Joanne K. Rowling zum Druck anzunehmen und sie der breiten, nichtmagischen Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Susanne Gaschke, Die Zeit