Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
Startseite
Newsarchiv
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
Hörbücher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
Währungsrechner
Forum
F.A.Q.
Ăśber uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

Lexikon

Durchsuche das Lexikon!


Suche  Suchen: Volltext nur Überschrift 

Direkt zur alphabetischen Auflistung der Lexikonartikel:


A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Dumbledore, Kendra

(engl. Dumbledore, Kendra)

"'Und Ariana … nach all der Pflege und Umsicht meiner Mutter … lag tot am Boden.'" (Albus Dumbledore, HP7, 35)

Die Hexe Kendra Dumbledore war die Ehefrau von Percival Dumbledore, mit dem sie zwei Söhne und eine Tochter hatte: Albus Dumbledore, Aberforth Dumbledore und Ariana Dumbledore. Kendras Haare waren schwarz, und auch ihre Augen waren dunkel. Ihre Nase war gerade, und sie hatte hohe Wangenknochen. (HP7, 2 und 11)

Als Ariana im Alter von sechs Jahren von drei Muggeljungen angegriffen wurde, das Kind in einem sehr verstörten Zustand zurückblieb und sich nie davon erholte, verübte Kendras Mann Rache an den Tätern. Percival musste sich für diese Tat verantworten und wurde nach Askaban geschickt, wo er auch starb. Kendra galt seitdem als die Frau eines Muggelhassers, und so zog sie mit ihren drei Kindern von Mould-on-the-Wold nach Godric’s Hollow (HP7, 2), wo sie niemand kannte. (HP7, 11)

Immer wieder brach Arianas nun unberechenbare Magie aus, die Kendra zu unterdrücken versuchte. Von ihren Söhnen verlangte sie zu erzählen, Ariana sei zu schwach für die Schule. Wenn Kendra nicht mehr weiterwusste, war ihr Sohn Aberforth ihr eine große Hilfe. Er konnte Ariana beruhigen und zum Essen bringen, wenn die Mutter es nicht mehr schaffte. (HP7, 11 und 28)

Anfangs wusste nicht einmal ihre neue Nachbarin, Bathilda Bagshot, von dem Mädchen, das von seiner Mutter mit festem Griff nachts durch den Garten geführt wurde (HP7, 11). Bagshot, die ihre neuen Nachbarn mit Kesselkuchen willkommen heißen wollte, wurde zuerst nur unhöflich von Kendra zurückgewiesen (HP7, 18), doch nach anfänglichen Schwierigkeiten sprach Kendra ab und zu mit der Historikerin (HP7, 11).

Um das Jahr 18991, ungefähr acht Jahre nach dem Angriff auf Ariana war Kendra mit ihrer Tochter allein und konnte deren Anfall nicht kontrollieren. In dem Versuch, das Kind zu beruhigen, starb Kendra Dumbledore. Die Zauberergemeinde dachte, ihr vorzeitiger Tod wäre durch einen zurückgeprallten Zauberspruch verursacht worden, und ihre Söhne schürten später dieses Gerücht (HP7, 18 und 28).

Nach ihrem Tod nahm ihr älterer Sohn, Albus, ihren Platz als Oberhaupt der Familie ein. Mit seinem Freund Elphias Doge kehrte er von einer Reise zurück, um an Kendras Beerdigung teilzunehmen zu können. (HP7, 28 und 35)

Etwa ein Jahr darauf starb auch Ariana. Mutter und Tochter wurden auf dem Friedhof von Godric’s Hollow beigesetzt, wo auch Ignotus Peverell sowie Lily und James Potter begraben sind. Auf ihrem Grabstein steht: "Wo dein Schatz ist, da wird dein Herz auch sein". (HP7, 16)

In ihrem Buch "Leben und Lügen des Albus Dumbledore", welches im Sommer 1997 erscheint (HP7, 2) rückt Rita Kimmkorn Kendra in ein schlechtes Licht, behauptet, Ariana sei eine Squib gewesen und Kendra habe sich dafür geschämt. Glaubt man den Worten der Journalistin, so soll Kendra stolz und hochmütig gewesen sein. (HP7, 11)

Auch Ron Weasleys Tante Muriel gibt vor, einiges über die dreifache Mutter zu wissen. Auf der Hochzeitsfeier von Fleur Delacour und Bill Weasley behauptet sie, dass Kendra eine Muggelgeborene gewesen sei, sie diese Tatsache aber verleugnet habe. Ariana auf eine Muggelschule zu schicken, wäre nach Ansicht von Muriel eine zu große Schande gewesen. Lieber sperrte sie sie in den Keller und tat, als ob ihre Tochter nicht existierte. Wenn Kendra nicht vor Ariana gestorben wäre, dann würde Muriel glauben, die Mutter hätte ihr Kind getötet. Kendras Tod könnte ihrer Meinung nach ein verzweifelter Versuch gewesen sein, in die Freiheit zu fliehen. (HP7, 8)

Quelle: HP7


Quellennachweis und Anmerkungen:

  1. Errechnet sich aus den Daten des "Zauberer des Monats" vom September 2007 auf JKRowling.com. Demnach wurde Albus Dumbledore im Jahr 1881 geboren. Der elfjährige Albus wurde nur ein kurzes Jahr nach Percival Dumbledores Inhaftierung in Hogwarts eingeschult (1892, wenn sein Geburtstag vor dem 1. September war, 1893, wenn sein Geburtstag nach dem 31. August war), wonach der Angriff auf Ariana im Jahr 1891 bzw. 1892 stattfand.

Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Twitter
HPXperts-Shop
Top-News
Suche
Updates
Samstag, 01.07.
Neue FF von SarahGranger
Freitag, 02.06.
Neue FF von Laurien87
Mittwoch, 24.05.
Neue FF von Lily Potter
Zitat
Ein so bewegendes GefĂĽhl hatte ich nie zuvor erlebt, wenn es um das Schreiben ging.
Joanne K. Rowling